Sanilicious

"Sanilicious"
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 86% (55 von 64)
Ort: Muc
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 470.403 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 55 von 64
Adventskalender 2013. Krippen-Adventskalender von Bayerisches Nationalmuseum
Adventskalender 2013. Krippen-Adventskalender von Bayerisches Nationalmuseum
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Seit Jahren kaufe ich unterschiedliche Adventskalender mit Bildmotiven, da ich lange aus der Schoko-Zeit draußen bin und trotzdem gern eine tägliche Überraschung in der Adventszeit mag. Dieses Jahr habe ich mich - obwohl ich kein expliziter Krippenanhänger bin - für diesen hier entschieden und: Es war die richtige Wahl (hoffe ich, noch weiß ich es ja nicht). Der Kalender ist richtig hochwertig und macht aufgrund seiner Größe (DIN A3) auch echt was her, habe gleich zusätzlich zwei an meine Geschwister verschenkt. Die Rückseite listet alle Motive der einzelnen Fenster auf und gibt noch ein paar historische Erläuterungen dazu. Jetzt… Mehr dazu
Das Alphabet der Knochen von Louise Welsh
Das Alphabet der Knochen von Louise Welsh
17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Ich stimme Flokati voll und ganz zu: Ein müdes, langweiliges Buch. Ich habe es mir für meinen Schottland-Urlaub gekauft, voll freudiger Erwartung, zumal ich das Thema auch interessant fand - da ich selbst Germanist bin, hat es mich natürlich angesprochen. Ein unbekannter, großartiger Autor, dessen Werk wiederentdeckt werden soll, und das vor der atemberaubenden Kulisse Schottlands. Klingt toll, ist es aber nicht. Was herauskam war ein Buch, dessen Figuren leider völlig uninteressant sind, da sie kaum oder keinen Charakter haben und sich auch nicht weiterentwickeln, eine Story, die eher bemüht als geistreich erscheint, ein Titel, der mit dem Inhalt m.E. nichts… Mehr dazu
Die Sammlerfalle: Kunst. Sammeln. Reisen. Eine Erz&hellip von Wolfgang Felten
4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Die Sammlerfalle ist ein Erzählband eines Kunstsammlers: Nämlich von Wolfgang Felten, der unschwer als Autor und gleichzeitig als Erzähler zu erkennen ist. In dem Buch beschreibt er seine Sammelleidenschaft, die fast schon einem Fieber gleicht, seinen Drang, immer noch ein weiteres Objekt der Begierde zu erhaschen, seine Lust, sich mit Kunst und den Kulturen, in denen diese Kunst jeweis entstanden ist, auseinanderzusetzen. Ich habe das Buch geschenkt bekommen und war mir zuerst nicht ganz sicher, ob es meinen Geschmack trifft, da ich mit südostasiatischer und afrikanischer Kunst bislang kaum in Kontakt gekommen bin. Der Zweifel sollte sich aber schnell zerschlagen. Denn… Mehr dazu