Elke Göß

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 66% (340 von 513)
 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 42.763 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 340 von 513
Der neue Fischer Weltalmanach 2012: Zahlen Daten F&hellip von Redaktion Weltalmanach
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Warum man besser von "Internationalisierung" anstatt von "Globalisierung" spricht, kann man nach der Lektüre dieses Weltalmanachs schnell beantworten. Wie in einem Kompendium wurden in dem neuen Fischer Weltalmanach 2012 die Zahlen, Daten und Fakten aller Nationen auf der Welt zusammen gesammelt. Es gibt sehr wenige Bücher, die einen solch universellen Anspruch erfüllen wollen und erfüllen können. Im Hauptteil von Seite 44-531 finden sich die Daten zu der Landesstruktur, zur Bevölkerung, zur Staatsform, zur Regierung, zu den Parteien, zur Wirtschaft und zur Chronik des Landes im abgelaufenen Jahr für die Länder von Afghanistan bis Zypern. Diesem… Mehr dazu
Kunst des 19. Jahrhunderts
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Ästhetische Ansprüche und finanzielle Ausgabenbereitschaft gehen oftmals nicht in eins. Bei diesem Buch liegt der Fall anders. Für nur 6,95 Euro bekommt man ein ästheisch in hohem Maße ansprechendes Buch mit 255 Seiten. Die Reproduktionen von Gemälden, Skulpturen und städtischen Bauten, die in ihrer Helligkeit und Bildschärfe sehr unterschiedliche Anforderungen an Fotographen stellen, sind durchwegs sehr gelungen. Besonders beachtlich ist dies, da der von der Scala Group in Florenz verantwortete Bildband in China gedruckt wurde. Dies ist ein Beispiel für globale Kunstreproduktion im Bildbandbereich. Ob es einer solch weitgefächerten,… Mehr dazu
Dürers Luther-Bücher: Ein Beitrag zur Dürer-Biogra&hellip von Martin Brecht
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Ein sehr seltenes, kostbares Kleinod hat Gottfried G. Krodel der Nachwelt hinterlassen. Sein Buch über die Luther-Bücher Albrecht Dürers füllt eine Forschungslücke und die mögliche Reichweite seiner Rezeptionsgeschichte ist kaum zu ermessen, vor allem, da sein Schatz von den Geschichtsforscherinnen und Geschichtsforschern wie auch von den Kunsthistorikerinnen und Kunsthistorikern erst noch entdeckt und entsprechend gewürdigt werden sollte.
Gottfried G. Krodel ist kurz vor der Fertigstellung des Buches nach einer längeren Krankheit in Valparaiso im US-amerikanischen Bundesstaat Indiana am 27. Juni 2012 verstorben. Sein langjähriger Freund und… Mehr dazu