ARRAY(0x9f801090)
 

Zator

"bruma2000"
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 89% (73 von 82)
Ort: Belgien
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 2.710.874 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 73 von 82
David Gilmour - Remember That Night: Live At The R&hellip <b>DVD</b> ~ David Gilmour
48 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine absolute Offenbarung!, 22. September 2007
Als ich vor etwa sechs Jahren zum eingefleischten PF-Fan wurde (damals war ich 21), hatte ich mich ja eigentlich schon mit der Ungnade meiner späten Geburt abgefunden - will sagen, ich hatte kaum Hoffnung, die Recken von Pink Floyd noch einmal live zu erleben. Umso enthusiastischer bin ich dann zum Eröffnungskonzert der auf diese DVD gebannten Tour nach Dortmund gefahren. Was mir von diesem denkwürdigen Ereignis im Gedächtnis haften blieb, hat sich beim Einlegen von "Remember that night" bestätigt: Auf der aktuellen CD "On an Island" befinden sich einige Perlen, die den Vergleich mit alten PF-Klassikern in keiner Weise scheuen müssen. Absolut grandios finde ich… Mehr dazu
On An Island von David Gilmour
On An Island von David Gilmour
10 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Hab die CD gleich an ihrem Erscheinungstag gekauft, mich aber erst jetzt zu einer Rezension durchgerungen. Für mich ist diese Scheibe mit einem hochqualitativen Rotwein zu vergleichen: je mehr Zeit man ihr gibt, desto besser wird sie. Mittlerweile ist die CD aus meiner Anlage nicht mehr wegzudenken! Vor allem die Gitarrenarbeit ist sensationell, eine solche geballte Ladung an Emotionalität und Leidenschaft gibt es im heutigen Musikgeschäft wohl kein zweites Mal. Zu meinen absoluten Favoriten gehören das Titelstück mit seiner wunderbaren Instrumentalarbeit, This Heaven und Where We Start. Absolut entspannend und kein bisschen langweilig. Toppt einige PF-Alben und… Mehr dazu
David Gilmour - In Concert <b>DVD</b> ~ David Gilmour
David Gilmour - In Concert DVD ~ David Gilmour
15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Gilmour schafft es auf diesem Konzert, den altbekannten Songs eine bisher unbekannte Fassette abzugewinnen, die hier, mal abgesehen vom großartigen Gospelchor, frei von allem Bombast daherkommen. Es scheint bald, als wolle er dem Publikum die wahre Seele der Songs frei von allem Elektroballast enthüllen. Hervorzuheben ist hier die fantastische Interpretation von Shine on Teil 2 (vor allem die kurze Cellopassage während des Gitarrenwechsels von Gilmour hat es mir hier besonders angetan), dem Barrett-Cover Dominoes, das dem Hörsaal locker-flockig entgegenswingt und Breakthrough von Wright, das ich auf seinem Soloalbum noch ziemlich langweilig fand, durch das von Gilmour… Mehr dazu