Rudi

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 51% (52 von 102)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 93.135 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 52 von 102
For the Journey von Threshold
For the Journey von Threshold
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht schlecht, 22. September 2014
March of Progress empfand ich als ein Feuerwerk an Ideen - fünf Jahre lang hatte man Zeit einen bunten musikalischen Cocktail zu mixen. Nun, nach nur 2 Jahren das Nachfolgewerk For the Journey. Schon bei Betrachtung der Spielzeit fallen auf, daß rund 20 Minuten weniger Musik geboten werden. Das allein muß natürlich nichts bedeuten, denn einige Klassiker der Musikgeschichte erreichen deutlich kürzere Spielzeiten. Den Vergleich mit dem Vorgängerwerk muß sich jede Band gefallen lassen (ob das sinnvoll sein mag oder nicht). Und es wird schnell klar: Das Niveau von March of Progress wird deutlich NICHT gehalten. Bei manchen Passagen habe ich den Eindruck es… Mehr dazu
Fallen Leaves & Dead Sparrows von Amoral
Wem die Alben von Dream Theater schon seit einiger Zeit zu konstruiert und herzlos scheinen, der sollte unbedingt dieses Werk testen. Die Parallele zu DT soll aber nur zur groben Einordnung dienen, zu erfrischend sind die Melodien, zu flüssig die Arrangements. Die Songs stehen im Vordergrund, nicht die Frickeleien. Veredelt wird das ganze mit wunderschönem klaren Gesang, der sowohl in den härteren Songs, als auch bei den beiden Balladen zu überzeugen weiß, und der das Album aus der Masse hervorstechen läßt. Von älteren Werken der Gruppe sollte man als Prog-Liebhaber eher die Finger lassen bzw. unbedingt vorher probehören, denn Amoral haben… Mehr dazu
Distant Satellites (Limited Edition) von Anathema
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eines ihrer besten Alben, 15. Juli 2014
Zuerst hatte ich eher denselbsen Eindruck, den die 2 und 3 Sterne Rezensenten hier wiedergeben. Es fiel mir einfach zu schwer zu akzeptieren was für eine Musik Anathema hier machen. Direkten Vergleichen mit den Bandklassikern will das Album nicht standhalten - das liegt aber nicht am Album sondern an den eigenen Erwartungen. Ich muß gestehen, daß ich anfangs dachte "so ein Album brauche ich von Anathema einfach nicht". Aber warum eigentlich? Brauche ich wirklich ein zweites Alternative4 oder W.S.? Es geht mehr um die Frage ob ich die Entwicklung der Band mitvollziehen will (und wer das nicht will oder kann ist enttäuscht). Ich kann gut verstehen, wenn nicht… Mehr dazu