georgdeutscher

in einer Hollywoodschaukel
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 53% (171 von 324)
Ort: Wien
Geburtstag: 19. Oktober
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 269.988 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 171 von 324
Agatha Christie Miss Marple Collection (6 DVDs) <b>DVD</b> ~ Michael Culver
5.0 von 5 Sternen Zum Mitsprechen, 22. Mai 2013
Für mich hat diese Serie absoluten Kultstatus. Ich habe die meisten Episoden so oft gesehen, dass ich den Text mitsprechen kann...

Ein paar Anmerkungen: Häufig wird gelobt, wie nahe diese Verfilmungen am Original liegen - es gibt doch ein paar wesentliche Unterschiede. Der sehr lange Handlungszeitraum der Romane wird auf die Zeit um 1950 zusammengedrängt. Die Glaubwürdigkeit einer Ms Marple (die in den Romanen über einen Zeitraum von etwa 60 Jahren "alte Dame" bleibt) wird dadurch gesteigert.
Die Reihenfolge der Episoden ist vertauscht und soll ein geschlossenes Ganzes ergeben. Leider wurden für Jason Rafiel zwei verschiedene Schauspieler… Mehr dazu
Zeit für ein Märchen von Rudolf Erbler
Zeit für ein Märchen von Rudolf Erbler
Laut der Botschaft des Erzählers geht es nicht um mittelalterliche Märchen oder Kunstmärchen aus der Zeit der Romantik. Es geht nicht um das Rächen einer Todsünde oder das Darstellen des tiefen Falls des bösen Menschen, der dann nur durch Zeit und Liebe wieder geheilt werden kann.

Es geht um die Zeit, die man sich für ein Märchen nimmt. Eine Zeit, in der etwas erzählt werden soll. Eine Zeit, in der man zuhören soll. Eine Zeit, in der man sich fallenlassen kann in eine andere Welt, aus der man etwas erfahren möchte.

Meist sind die Geschichten inspiriert von einer kleinen (oder großen) Begebenheit, die durch… Mehr dazu
Garanas oder Die Litanei von Matthias Mander
Garanas oder Die Litanei von Matthias Mander
Für Wiener Leser ein besonderes Gustostück. Waren Sie schon in der Aida am Praterstern? - Haben Sie sich immer schon gefragt, wie die Wohnungen in dem hohen Haus am Praterstern aussehen? Erinnern Sie sich an den Eisvogel?

Manche Einwürfe erinnern an Ingeborg Bachmanns Prinzessin von Kagran. Die Litanei-Einwürfe hat meine Tante (die sich tatsächlich an den Eisvogel erinnern konnte) einfach überlesen (und das Buch trotzdem gut gefunden). Aber egal, ob man sie als Leser einfach überspringt, oder ob man sich davon in Trance versetzen lässt (oder, ob man sie nach der Lektüre der Garanaser Filamente nochmals nachschlägt), der… Mehr dazu

Wunschzettel