SKi747

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 58% (68 von 117)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 104.009 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 68 von 117
The Devil's Double <b>DVD</b> ~ Dominic Cooper
The Devil's Double DVD ~ Dominic Cooper
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen The Devil's Double, 4. April 2013
Latif Yahia wird von Ulday Hussein, Sadsam Husseins Sohn, gezwungen ihm als Doppelgänger zu dienen, indem seine Familie bedroht wird. Angewiedert von den Taten Uldays (Vergewaltigung und Mord) versucht Latif seinem neuen Leben zu entfliehen.

Lee Tamahori verfilmte 2011 mit 'The Devil's Double' die Auto-Biographie von Latif Yahia und kombinierte diese mit Live-Aufnahmen aus dem Irakkrieg, um der Handlung einen weitern historischen Kontext zu verleihen. Handwerklich ist dieser Film gut inszeniert.
Dominic Cooper spielt sowohl Latif als auch Ulday. Die Darstellung Uldays wirkt überspitzt und ist eher karikaturistisch. Die Verbrechen und Neigungen Uldays reichen von… Mehr dazu
Revengers (Classic Western) <b>DVD</b> ~ William Holden
Revengers (Classic Western) DVD ~ William Holden
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen The Revengers, 1. April 2013
Die gesamte Familie eines Ranchers (William Holden) wird von Indianern, geführt von Comancheros, massakriert. Holden, der nun nur noch den Wunsch nach Rache und Genugtuung verspürt, verfolgt die Spur der Mörder bis nach Mexiko. Dort such er sich Hilfe, indem er heruntergekommene Mörder und Halsabschneider aus einem mexikanischen Gefängnis befreit. Diese sollen ihm den Weg zu dem Versteck der Comancheros zeigen und ihm helfen den Mörder seiner Familie zu töten.

Kurz nach der Blütezeit des Italowestern hat Daniel Mann 1972 mit 'The Revengers' versucht eine Kombination aus einem Italowestern und dem klassisch erzählten amerikanischen… Mehr dazu
Django - Sein Gesangbuch war der Colt <b>DVD</b> ~ Franco Nero
1 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Massacre Time, 19. April 2012
Zwei Halbbrüder rächen sich an dem missratenen und sadistischen Sohn eines Großgrundbesitzers, der sich später als der Bruder des einen herausstellt.

Früher Italowestern von Horro-Kult-Regisseur Lucio Fulci (1966), der wie alle seine Filme eine gewisse Brutalität beherbergt, die definitiv nicht sein hätte müssen. Anders als Silver Saddle (1978), der ein später Italowestern von Fulci ist, funktioniert dieser Film überhaupt nicht. Die Bilder passen nicht zusammen, schnelle Schnitte und abgehackte Fotografien sind unerträglich. Die doch relativ gute Musik des Films wird gänzlich falsch eingesetzt und erbringt nicht das… Mehr dazu