Thomas Merz

(REAL NAME)
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 88% (37 von 42)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 289.272 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 37 von 42
Hexenjagd - Vergessene Historienfilme Vol. 3 <b>DVD</b> ~ Josef Bláha
20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
"Hexenjagd" ist eine faszinierende und äußerst erschreckende Erzählung aus der Zeit der Hexenverfolgungen. Beginnend mit einem eigentlich eher harmlosen Vorfall, wird ein korrupter Hexenjäger eingesetzt, der seine Macht zu seiner Bereicherung und der Aufwertung seines gesellschaftlichen Status ausnutzt. Nachdem die Verfolgung einmal begonnen hat, greift die perverse Logik eines Rechtssystems, in dem die/der Angeklagte keine echte Möglichkeit der Verteidigung hat, um sich. Damit war der Film in seiner Entstehnungszeit auch eine Abrechnung mit den stalinistischen Säuberungen in der CSSR.
In der Darstellung der Gewalt hält sich der Film… Mehr dazu
Walkabout - 3-Disc Special Edition (2 DVDs + Blu-r&hellip <b>DVD</b> ~ Jenny Agutter
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Eigentlich liegt mit der Neuauflage von Walkabout auf DVD/Blu Ray eine äußerst gute Umsetzung des Films vor. Das Bild und der Ton liegen in guter bis sehr guter Qualität vor (für einen Film aus den 70ern). Die Extras sind sehr informativ. Leider aber habe ich (wie offenbar einige andere Kunden auch) Probleme mit der Tonauswahl der Blu Ray. Der Film auf Blu Ray startet ohne Ton, ein wechseln der Tonspur ist nicht möglich (selbst Untertitel lassen sich nicht einschalten). Das Menü der Blu Ray hat merkwürdigerweise Ton. Mein Panasonic Player DMP BDT 300 hat die aktuelle Playersoftware und hatte bisher keinerlei Probleme mit dem Abspielen von Blurays. In… Mehr dazu
The Cat And The Canary [UK Import] <b>DVD</b> ~ Bob Hope
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
The Cat and the Canary ist ein Horrorfilmkomödie aus dem Jahre 1939. 10 Jahre nach dem Tod eines exentrischen Milionärs wird auf seinem unheimlichen Landsitz, der all die Jahre von seiner Treuen Haushälterin bewohnt wurde (!), das Testament verlesen. Das gesamte Vermögen soll an die Erbin Annabelle West (Paulette Goddard) gehen, allerdings nur, wenn sie eine Nacht lebendig und geistig gesund überlebt...
Der Film kommt von der Bildgestaltung leider nicht an die Erstverfilmung von 1928 (R: Paul Leni) heran, ist aber Dank der guten Dialoge äußerst sehenswert.
Zudem erlebt man Bob Hope in einer Rolle, in der er wirklich noch witzig war.
Der Ton… Mehr dazu