ARRAY(0xa6e9c75c)
 

Zachi

"ZachiHamburg"
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 59% (44 von 75)
Ort: Hamburg
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 224.600 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 44 von 75
Reflektor von Arcade Fire
Reflektor von Arcade Fire
4 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Haut mich nicht vom Hocker!, 25. November 2013
Hab ich mich auf dieses Album gefreut! Wahnsinn - endlich ein neues Arcade Fire Album. Aber während die Medien das Album wie gleichgeschaltet abgöttisch feiert, bleibt bei mir auch nach dem x-ten Hören (deshalb schreibe ich die Rezi auch nicht direkt nach Erhalt und EINEM Hördurchgang, sondern lass es erstmal wirken und schaue, ob es langsam seine Wirkung entfaltet) ein schaler Nachgeschmack. Mir ist die ganze Diskussion um die richtige Produzentenwahl, ständiger Erneuerung und Neuerfindung komplett egal. Das überlasse ich der Musikjournalie. Mich interessiert als Fan der ersten Stunde in erster Linie, ob meine Erwartungshaltung erfüllt wird oder ich neuen… Mehr dazu
X Marks Destination von The Whip
X Marks Destination von The Whip
4.0 von 5 Sternen Manchester bittet zum Tanz, 22. April 2013
Sehr dancelastiges Indiepop-Album mit Klassegesang (und hohem Wiedererkennungswert) und teilweisen Ausflügen in den 80er-Manchestersound (Song 2!).
Einige Songs sind mir persönlich zu elektronisch/modern, insgesamt hat die Band aber gut den Bogen raus, gitarrenlastigen Indiepop mit moderner "Tanzmusik" zu verbinden. Die Mixtur geht also stark ins Bein und bietet einige herausragende Hooks die genreübergreifend Spaß machen und "Altbekanntes" mit neuen Ideen anreichert. Feine Sache!
The Struggle for Utopia von Project Komakino
The Struggle for Utopia von Project Komakino
3.0 von 5 Sternen Atmo super - Songs mau, 22. April 2013
Mehr 80s geht eigentlich kaum. Von der Atmo her hat Project Komakino den Zeitgeist der 80er 1a getroffen. Der Sound spricht mich total an, die Vocals erinnern in angenehmer Weise an Sisters Of Mercy/Bauhaus & Co und ein paar wenige Songs sind sogar als solche zu bezeichnen. Im Gro sind die Songs aber eher skizzenhaft, bleiben nicht hängen - also KEINE starken Songs im herkömmlichen Sinne. Bleiben in der Summe also 3 Sterne für ein "okayes" Produkt. Ich denke, da ist mehr drin für die Band.