Waffeleisen

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 74% (23 von 31)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 66.671 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 23 von 31
CSL - 3,5" All in One USB 3.0 (Super Speed)HUB USB&hellip von CSL-Computer
Direkt beim Erwerb eines USB 3.0-Controllers (http://www.amazon.de/gp/product/B00EA0C9ZK/ref=cm_cr_ryp_prd_ttl_sol_0) zur Aufrüstung meines PCs habe ich mir dieses Multifunktionspanel mitbestellt, um nicht auf Front-USB 3.0-Anschlüsse verzichten zu müssen. Außerdem waren die PC-eigenen vorderen Kopfhörer- und Mikrofonanschluss schon lange nicht mehr funktionstüchtig, genannte Anschlüsse also in diesem Multi-Front-Panel integriert zu sehen, hat mich sehr gefreut. Der Anschluss an den USB-3.0-Controller und das Mainboard war dank der beigelegten Kabel rasch erledigt. Die Treiber hat Windows 7 anscheinend automatisch installiert, jedenfalls funktionierte das… Mehr dazu
CSL - USB 3.0 PCI Express (PCIe) Controller | 2 x &hellip von CSL-Computer
Von 'Einbau' kann hier eigentlich keine Rede, PC-Gehäuse augeschraubt - Controller in den PCI-Express-Slot gesteckt - zwei Schrauben - fertig.
Die Installation der Treiber von der beigelegten CD ging auch ohne Probleme vonstatten ((OS: Windows 7)) und ich erreiche tatsächlich bis zu 100MB/s bei der Übertragung von der internen HDD auf meine externe 3.0-Platte (hängt natürlich auch von der Größe der Dateien ab, viele kleine Dateien zu übertragen dauert meist länger, teilweise 'nur' mit 30-40 MB/s aber das ist soweit ich weiss auch bei USB 3.0 normal). Um die 3.0-Anschlüsse auch an der Front des PC-Gehäuses nutzen zu können,… Mehr dazu
Zero Tolerance for Silence von Pat Metheny
Zero Tolerance for Silence von Pat Metheny
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ist mir zu Mainstream, 10. April 2014
Von Pat Metheny hatte ich eigentlich ein wenig progressivere, spannungsgeladene Musik mit spartanischer Instrumentierung erwartet, was er hier abliefert ist ein solides, durchgängig gut hörbares Softpop-Album mit eingängigen Melodien und Mainstream-Refrains (Ohrwurmgefahr), die Gitarre tritt leider zu sehr in den Hintergrund. Für Fans von kitschigen Schnulzballaden ist es aber genau das richtige!