ARRAY(0xa147ee34)
 

Matthias Jakob (Media-Mania)

 
Top-Rezensenten Rang: 2.044
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 93% (114 von 123)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 2.044 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 114 von 123
Der Erste Weltkrieg: Vom Attentat in Sarajevo bis &hellip von Hermann Vinke
Im Gegensatz zu seinem preisgekrönten Werk "Das kurze Leben der Sophie Scholl" handelt es sich bei diesem Sachbuch von Hermann Vinke um ein reich illustriertes Buch mit zahlreichen zeitgenössischen Abbildungen, farbig hinterlegten Informationskästen sowie begleitenden Illustrationen von Ludvig Glazer-Naudé. Das Buch folgt damit ganz offensichtlich dem Zeitgeist einer zunehmenden Visualisierung, welche nicht nur im Jugendsachbuchbereich inzwischen immer stärker zutage tritt. Im vorliegenden Band mag dies auf den ersten Blick sicherlich viele Jugendliche ansprechen. Doch gerade bei den begleitenden Illustrationen von Glazer-Naudé ist der… Mehr dazu
Die deutschsprachige Kurzgeschichte: Eine Einführu&hellip von PD Dr. Anne-Rose Meyer
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Die Einführung bietet einen gut strukturierten und leserfreundlichen Überblick in die Gattung "Kurzgeschichte". Studenten, aber auch Lehrer oder sonstige Interessierte werden dabei vor allem die präzise Herausarbeitung zentraler Gattungsmerkmale zu schätzen wissen. Gelungen ist dabei insbesondere die enge Verzahnung von Theorie und Praxis, da immer wieder zentrale Aspekte anhand von Beispielanalysen erläutert werden. Im Gegensatz zu vielen Fachpublikationen aus dem Bereich der Germanistik sind diese Analysen allgemein verständlich und benötigen nicht zwangsläufig die Kenntnis des Primärtextes. Gleichzeitig erhalten all jene, welche die… Mehr dazu
Verschiedenheit nutzen 1: Aufgabendifferenzierung &hellip von Dr. Annemarie von der Groeben
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Mit dieser überarbeiteten Fassung - das Buch erschien erstmals 2008 - legt Annemarie von der Groeben ein reichhaltiges Praxisbuch vor, das zahlreiche interessante Ansätze beschreibt, wie individualisierendes Lernen gelingen kann. Dabei erfindet die Autorin sicherlich das Rad nicht neu. Vielmehr sammelt sie aus der Literatur jene Methoden zusammen, die der individuellen Förderung dienlich sind. Insgesamt wirkt das Buch an manchen Stellen etwas überfrachtet, da die Autorin wie beispielsweise im Teilkapitel "Aufgabenformen und -funktionen" auf dichtem Raum immer wieder zahlreiche Vorschläge für einen individualisierenden Unterricht reihend darlegt. Eine… Mehr dazu