Johann Höng

"Johnny"
(REAL NAME)
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 75% (15 von 20)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 2.479.082 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 15 von 20
Kreuzfeuer (Ltd. DigiPak incl. Enhanced Part) von Subway to Sally
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Poetisch, 8. April 2009
Mit ihrem 10. Studioalbum kehren Subway to Sally wieder in die Erfolgsspur zurück. Nach dem eher durchwachsenen "Bastard" war die Erwartungshaltung nicht gerade euphorisch. Aber der erste Höreindruck des neuen Longplayers beeindruckte und selbst Wochen nach der Veröffentlichung wird dieses Album keineswegs langweilig, im Gegenteil einige Songs zünden erst nach mehrmaligem Hören, wie etwa "Vater". Besonders hervorheben möchte ich die Songs Judaskuss, Einsam und Komm in meinen Schlaf, das die Mittelalter Rocker zusammen mit der Sängerin von Eisblume, die ja kürzlich mit dem gleichnamigen Subway to Sally Song die Charts gestürmt hat, eingespielt… Mehr dazu
FIFA 08 von Electronic Arts GmbH
FIFA 08 von Electronic Arts GmbH
2.0 von 5 Sternen KI ?? Wer ist das ??, 19. März 2009
An diesem Spiel muss ganz klar die KI der eigenen Mannschaft bemängelt werden. Alle Spieler laufen nur auf ihren, der Aufstellung nach, zugeordneten Positionen rum. Sobald ein eigener Spieler am Ball ist wird man von einer Reihe von Gegnern umstellt, während sich aber kein CPU-Mitspieler für einen Pass empfiehlt. Insgesamt sehr enttäuschend. Dazu kommt, dass man zwar auf der einfachsten Spielstufe locker mal 10:0 gegen einen gleichwertigen Gegner gewinnt, man aber beim nächsthöchsten Schwierigkeitsgrad gegen unterklassige Mannschaften gerade mal ein Unentschieden erreicht. Dritter gravierender Schwachpunkt ist das Verhalten der Spieler bei Ecken oder… Mehr dazu
A Dead Heavy Day von Poisonblack
A Dead Heavy Day von Poisonblack
4.0 von 5 Sternen Aus der Asche von Sentenced, 23. September 2008
Als Sentenced zu Grabe getragen wurde, entschied sich Ville Laihiala, deren Frontmann ein neues Projekt zu starten. Poisonblack waren gegründet und veröffentlichen mit "A dead heavy day" bereits ihr drittes Album. Dennoch schaffte es die Band bisher nicht sich aus dem Schatten von Sentenced zu spielen. Auch wenn die Musik eigenständig und deutlich gitarrenlastiger als bei Sentenced ist, bemängeln viele, dass die Stimme von Ville Laihiala durch diese Songs wesentlich weniger zur Geltung kommt als noch bei den melancholischen Songs von Sentenced. Das neue Album überzeugt dennoch. Ruhigeren Songs wie "Left behind", der erstklassigen Powerballade "A dead heavy day" und… Mehr dazu