Textgold

Yalda Lewin
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 77% (33 von 43)
Ort: Berlin
In eigenen Worten:
Autorin von "Die dunkle Seite des Weiß". Literaturbegeisterte, Traumfängerin, Tangoliebhaberin und jede Menge mehr.

 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 46.107 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 33 von 43
Write. Publish. Repeat. (The No-Luck-Required Guid&hellip von Sean Platt
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jeden Cent wert!, 26. Januar 2014
Dieses Buch ist nicht nur für Selfpublisher hilfreich, sondern auch für alle anderen Autoren, die sich für effektiveres Marketing und mehr Output im Schreiben interessieren. Zudem ist es in einem wirklich angenehmen und amüsanten Stil geschrieben. Die Jungs wissen, wovon sie reden. Ab und an gab es Wiederholungen in den Kapiteln, aber das hat nicht wirklich gestört. Danke für dieses tolle Buch!
Diebesgeflüster - das Buch: Fantasy Diebesgeschich&hellip von Felicitas Brandt
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine tolle Sammlung, 16. Januar 2014
Diebes- und Gaunergeschichten haben es mir angetan, und deshalb freut es mich umso mehr, dass es die tolle Ebookreihe "Diebesgeflüster" vom Aeternica Verlag jetzt auch als Printausgabe gibt. In diesem Buch finden sich alle bisherigen Geschichten und gerade diese Vielfalt macht es interessant. Ich habe definitiv schon einige Leute auf der Liste, denen ich das Buch schenken werde.
Die blutroten Schuhe von Alana Falk
Die blutroten Schuhe von Alana Falk
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Es ist lange her, dass ich ein ganzes Buch in einer einzigen Nacht verschlungen habe. Doch "Die blutroten Schuhe" konnte ich einfach nicht mehr aus der Hand legen. Alana Falk hat in ihrem Roman die Faszination (und zugleich die Abgründe) des Balletts so wunderbar dargestellt, dass ich unbedingt wissen wollte, wie es mit Kati und Christan ausgeht.

Katis Besessenheit war regelrecht mit den Händen zu greifen und Christans Versuche, sie vor dem Abgrund ihrer eigenen Wünsche zu retten, haben mich wirklich gepackt. Ohnehin war Christan für mich die zentrale Figur des Buches, über ihn hätte ich sehr gerne noch weitaus mehr gelesen. Ein interessanter und… Mehr dazu