pit

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 90% (9 von 10)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 163.848 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 9 von 10
Original Album Classics von Bay City Rollers
Original Album Classics von Bay City Rollers
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absoluter Fan in den Siebzigern, 27. September 2013
Man muß heutzutage zumindest stellenweise ja vorsichtig sein, wenn man sich outet für das, was man in früheren Jahren getragen oder gehört hat. In meiner Schulzeit gab es die verschiedensten Lager, wie heute auch, die ihre Bands und deren Musik auf die höchste Stufe stellten. Mir persönlich hat in dieser Zeit so einiges gefallen, was Rang und Namen hatte und vor allem, was man kannte. Da gab es noch lange kein Internet, in dem man über jeden Furz informiert war. Das übernahm zum größten Teil die Bravo, die angesagteste Teeniezeitschrift dieser Tage. Und für Hardrock, dem ich erst später verfiel, war da wenig Platz, sondern in… Mehr dazu
Into the Now von Tesla
Into the Now von Tesla
5.0 von 5 Sternen Kontinuierliche Steigerung, 8. September 2013
Mechanical Resonance war damals Mitte der Achtziger die erste Scheibe dieser Superband aus Kalifornien, die ich eher so beiläufig mitnahm, ohne vorher reingehört zu haben. Als ich dies dann zu Hause nachholte, kannte meine Begeisterung keine Grenzen. Natürlich besorgte ich mir in all den Jahren danach die jeweiligen Nachfolger und ich muß sagen, daß sie sich kontinuierlich steigerten. The great radio controversy, Psychotic supper, Bust a nut und nun dieses absolute Meisterwerk Into the now. Diese Scheibe strotzt nur so vor Kraft und Energie, sie ist von vorn bis hinten gespickt mit feinstem Hardrock. Unbedingte Anspieltips sind der Titelsong, Heaven nine eleven,… Mehr dazu
Screaming for Vengeance von Judas Priest
Screaming for Vengeance von Judas Priest
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Härtester Edelstahl, 7. September 2013
Auch heute, mit meinen 52 Lenzen fällt es mir immer noch schwer, mit letzter Konsequenz zu entscheiden, welches Priest Album für mich das Allerbeste ist. Eine leichte Tendenz zieht sich aber dann doch Richtung Screaming for Vengeance, obwohl ich nicht genau sagen kann, warum. Wahrscheinlich deshalb, weil sfv zwei Jahre vor Defenders of the Faith erschien und deshalb vielleicht diesen kleinen Bonustick für mich hat und weil ich in eben jener Zeit die Metalschiene für mich entdeckt habe und dieses Hammeralbum eines der wegweisenden für mich war und noch immer ist. Aber wie gesagt, genau kann ich es nicht definieren. Von Priest kannte ich damals so gut wie nichts,… Mehr dazu