Lehnert

"blehnert2"
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 95% (183 von 192)

 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 88.326 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 183 von 192
TFA 38.2025 elektronischer 2-fach Timer von TFA Dostmann
5.0 von 5 Sternen So ist's richtig, 6. Juli 2014
+ bei mir halten die Magnete an einer Stahlleiste problemlos und sind nicht zu schwach
+ zwei Uhren sind nützlicher als nur eine, drei brauche ich nicht
+ Tasten wirken solide, guter Druckpunkt, wirkt so, als könnte es lange halten
+ ausreichend laut, auch in lauter Küche und auch im Nebenzimmer gut zu hören
+ Stopuhr die weiter läuft, wenn der Countdown ausgelaufen ist, ist eine gute Idee, ebenso eine eigene Taste für Stunden

- Plastikständerteil ist beim Auspacken herausgefallen. Langzeitbeobachtung liegt noch nicht vor - wird mich persönlich nicht stören, ist aber ein möglicher Schwachpunkt.
- Ich… Mehr dazu
Introduction to WinBUGS for Ecologists: Bayesian a&hellip von Marc Kery
Bayes Statistik ist die Zukunft. Zu viele Argumente machen sie der klassischen p-Wert Jonglage überlegen. Wahrscheinlich tut man gut daran, sich früh damit zu beschäftigen. Texte über Bayes-Statistik sind gerne voller Formeln und lassen sich über mathematische Verteilungen aus. Wer so etwas sucht, ist hier falsch.

Dieses Buch zeigt einem den kürzsten Weg vom naturwissenschaftlichen Problem zur Tastatur und zum konkreten Lösen einfacher und weniger einfacher statistischer Probleme. Und das macht es richtig gut. Bevor man sich versieht lauft WinBUGS und man hat ein lineares Modell. Ein tolles Buch um Anfängerhürden zu überspringen… Mehr dazu
Git: Dezentrale Versionsverwaltung im Team - Grund&hellip von René Preißel
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Mein Background: Hobbyprogrammierer, kein Profi, Projekte bearbeite ich allein und daher sind die Teamworkfähigkeiten von GIT von untergeordnetem Interesse. Noch. Bisher keine Versionsverwaltung, bisher kein GIT. Dieses ist mein erstes Buch zu GIT.
Das Buch ist gut geschrieben und gut gesetzt. Man kann es an einem Wochenende von vorne nach hinten lesen und kann danach grundlegend mit GIT arbeiten. Der recht umfangreichen "Workflow"-Teil kann bestimmt für Organisatoren größerer Projekte ein immer-mal-wieder-Nachschlagewerk sein.
Nach Durchlesen des Buchs kommt dann die Frage auf: War es dann schon? Dafür ein eigenes Buch? Hätte man das nicht auch aus… Mehr dazu

Wunschzettel