Wild West

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 80% (49 von 61)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 100.873 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 49 von 61
Mirage: Roman von Matt Ruff
Mirage: Roman von Matt Ruff
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Als großer Matt-Ruff-Fan habe ich mir "The Mirage" sofort im englischen Original besorgt, und wie immer: es hat sich gelohnt! Ruffs Idee, die gängigen Perspektiven der westlichen Welt mit einer arabischen Sichtweise zu vertauschen und einen Gegenentwurf zur vermeintlich vertrauten Welt zu erschaffen, hat es in sich, zumal man die Akteure ja aus der "wirklichen" Weltgeschichte kennt und meint zuordnen zu können. Ruffs Stilmittel, gewissermaßen mit Mitteln moderner Medien (erinnert sei an eine große Internet-Enzyklopädie) kompakte Hintergrundinformationen zur Handlung seines Romans zu geben, gefiel mir sehr gut. Auch die durchaus bezweckten… Mehr dazu
Les gens heureux lisent et boivent du café von Agnes Martin-lugand
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Über das Buch bin ich im Frankreich-Urlaub gestolpert, wo es als Newcomer der Saison angepriesen wurde. Cover und Titel sprachen mich an, auch das Thema schien Möglichkeiten zu bieten, also kaufte ich es.

Der Inhalt ist in zwei Sätzen erzählt: Eine junge Frau verliert durch einen Autounfall Mann und Kind. Nach einem Jahr der Zurückgezogenheit und Depression reist sie zur Trauerbewältigung nach Irland, wo sie langsam zurück ins Leben findet.

Kurz: Die ersten zehn Seiten des Buches waren auch die besten. Leider bleiben - und das verwundert bei einer ausgebildeten Psychologin als Autorin - sämtliche Charaktere, vor allem der der… Mehr dazu
Die fröhliche Querflöte: Querflötenschule für den &hellip von Gefion Landgraf
5.0 von 5 Sternen Gut strukturierter Aufbau, 31. Januar 2013
Diese Querflötenschule richtet sich an Kinder zwischen 7 und 10 Jahren, die noch ganz am Beginn ihres musikalischen Lebens stehen. Sie setzt keinerlei Kenntnisse voraus und führt schrittweise in das musikalische Grundwissen (Notation, Rhythmus etc.) ein. Dabei geht sie kleinschrittig vor. Gut gefällt, dass die Notensysteme relativ groß gezeichnet sind. Dies erleichtert den Kindern das Notenlesen im Vergleich zur ähnlich konzipierten "Flötenmaus" sehr. Schön ist auch, dass zunächst mit bekannten Liedern und Melodien gearbeitet wird und auch relativ früh bereits auf leichte klassische Literatur zurückgegriffen wird (da macht sich im… Mehr dazu