sonofo6t6i6s

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 86% (6 von 7)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 3.357.848 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 6 von 7
American Grafishy von Flipper
American Grafishy von Flipper
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Die Ur-NoiseRocker Flipper aus San Francisco fanden sich für dieses
1990 unter der Aufsicht von Rick Rubin wieder zusammen. 1985 hatte man sich eigentlich schon getrennt, der Deal mit einem Major-Label ließ die Jungs jedoch umdenken. Der Posten von Will Shatter am Bass mußte allerdings mit John Dougherty neu besetzt werden, da dieser schon 1987 an einer Überdosis Heroin starb.
Jetzt mal zur Platte... Flipper sind (fast) so gut wie immer, nur vier Sterne gebe ich, weil die Intensität früherer Scheiben etwas fehlt. Insgesamt aber bleiben sie sich ihrer Linie treu, Noise Rock vom allerfeinsten: "droning, noisy, trashy, slow and loud". Zitat Bruce Lose:… Mehr dazu
Sonic Nurse von Sonic Youth
Sonic Nurse von Sonic Youth
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rock'n'Roll par excellance!, 8. Februar 2006
Die Leute sind einfach von einem anderen Stern. Anders ist diese Musik über die Jahre nicht zu erklären. Sonic Youth verändern sich stetig, entwickeln sich weiter ohne die Wurzeln zu leugnen. Experimentieren, vergessen dabei nie den gemeinen Popsong.
Die CD jedenfalls ist ein weiterer Meilenstein auf dem Trip durch den Kosmos von Sonic Youth, der einfach nie langweilig wird.
Höhepunkte auf der Scheibe sind das noisige "Kim Gordon And The Arthur Doyle Hand Cream", das mit Keith Richards-Riffs gespickte "Stones" und das ruhige, verzaubernde "Dude Ranch Nurse".
Da die CD übers eigene Label vertrieben wird ist auch ein Preis von 8,97€ möglich… Mehr dazu
26 Songs von Melvins
26 Songs von Melvins
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Melvins - At The Beginning, 20. Januar 2006
KULT!!! Hier handelt es sich um das erste Demo der Band aus Aberdeen, WA., der Geburtsstadt von Kurt Cobain, der die Melvins immer als seine Lieblingsband bzw. Vorbilder bezeichnete. Hier liegt also ein Zeitdokument vor aus jenen Tagen, als ein junger Cobain darum bettelte einmal bei seinen Helden mitspielen zu dürfen, aber vor lauter Nervösität alle Akkorde vergaß (später konnte er sich diesen Traum jedoch erfüllen und produzierte das Melvins-Album 'Houdini'). Hieß es im Original noch '6 Songs', wurden nun, in digital remastered Form '26 Songs' daraus. So schließt sich der Kreis. Neu mixen kann man allerdings nichts, da… Mehr dazu