Peter Weber

"pwb"
Mein Ghostwriter
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 55% (83 von 151)
Ort: Pisa, Italien

 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 755.104 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 83 von 151
Der Peloponnesische Krieg (Die Bibliothek der alte&hellip von Georg Peter Landmann
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
In angelsächsischen Ländern gehört Thukydides zum Kanon der liberalen Bildung, eine Pflichtlektüre in vielen Studiengängen. In Deutschland, einst das Mutterland der Antikenbegeisterung, fristet er dagegen seit langem ein Schattendasein. Das ist schade, denn es gibt bis heute kaum einen besseren Lehrmeister, wenn es darum geht, die globalen Wirkkräfte unserer chaotischen Welt zu verstehen. Gilt Herodot als "Vater der Geschichte", so muss man Thukydides gleich eine ganze Reihe von Ehrentiteln zugestehen, ganz sicher als Vater der wissenschaftlichen Geschichtsforschung und Begründer der kritischen Politikwissenschaft. Thomas Hobbes nannte ihn deshalb den… Mehr dazu
Caesar Biografie von Wolfgang Klemm
Caesar Biografie von Wolfgang Klemm
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Diese Rezension ist die Fortsetzung der Besprechung des ersten Bandes (siehe Cäsar Biografie - Band 1: BD 1)

Im Zentrum des zweibändigen Buches am Übergang vom ersten zum zweiten Band stehen Caesars Kriege und seine politische Laufbahn. Nachdem die militärischen Erfolge am Ende des ersten Bandes abgehandelt wurden, beginnt der zweite Band mit der Darstellung und Analyse der weniger erfreulichen Ereignissen: Krisen, Niederlagen, Fehler und Kriegsverbrechen. Als Arzt befasst der Autor sich auch intensiv mit den Suizidplänen seiner Hauptperson.
Weiter geht es dann um seine Leistungen und… Mehr dazu
Caesar Biografie von Wolfgang Klemm
Caesar Biografie von Wolfgang Klemm
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Die xte Biografie über Julius Caesar! Sicher, die faszinierendste Persönlichkeit der Antike, aber fast 900 Seiten in zwei Bänden! Warum sollte ein moderner Mensch sich das noch antun? Tatsächlich gibt es eine ganze Reihe von Gründen, die diese Biografie vom akademischen Einheitsbrei abheben und auch für Leser interessant machen, die der antiken Geschichte sonst vielleicht nur begrenztes Interesse entgegenbringen. Als Mediziner hat der Autor teilweise einen ganz anderen Blickwinkel auf sein Thema, und so ist dieses Buch weit mehr als eine reine Lebensbeschreibung geworden. Vielmehr handelt es sich um eine Sammlung interessanter und kurioser Notizen über… Mehr dazu

Wunschzettel