Lynn

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 85% (23 von 27)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 3.596.743 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 23 von 27
Rock Bottom (Japan) von Robert Wyatt
Rock Bottom (Japan) von Robert Wyatt
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rock Bottom ist ein Meilenstein!, 30. September 2002
Laut Rocklexikon ist "Rock Bottom" das am meist ignorierte Meisterwerk der 70iger Jahre - und genau das ist es, was es schmerzhaft zum Punkt bringt: Auf unkonventionelle Art treibt Robert Wyatt ein imposantes, in sich vertraktes Spiel Ängste und Emotionen ausdauernd zu verarbeiten: Schwierig deshalb, weil Robert Wyatts Fenstersturz in den frühen Siebziger Jahren in seiner Musik das Thema konsequent zur Aussprache bringt. Jazzig filigranes Klanggewebe, melodisch anspruchsvolle, innige Tiefe werden jedoch nicht zu bröckelnden Fassaden oder leidenden Klängen aufgearbeitet. Nie wird man das Gefühl los an dem Prozess einer Heilung teilzunehmen. Wyatt verknüpft… Mehr dazu
Hammill von Peter Hammill
Hammill von Peter Hammill
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ein toller Sampler!, 30. September 2002
Natürlich wäre es immer besser P-Hammill-Albem zu kaufen, als einen Sampler. Betrachtet man "Hammill" aber als eine
Einsteiger-Cd, um jemanden die Musik bzw. den Musiker Peter Hammill schmackhaft zu machen, dem wird eventuell das Wasser im Mund zusammenlaufen, denn ganz pathetisch gesagt stelle ich fest, diese Cd hat tatsächlich eine wunderschöne und breitgefächerte Auswahl an Songs. "Accidents", "Sharply unclear", "His best girl", "Traintime", "Gaia" oder der Kracher - I love "The Noise!" sind ein Muss für alle, die Hammillfans werden wollen. Es läßt sich gar nicht vermeiden,… Mehr dazu
Fool's Mate von Peter Hammill
Fool's Mate von Peter Hammill
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fröhliche, unkomplizierte Songs, 30. September 2002
Sicher stellt "Fool S Mate" keinen Meilenstein dar. Wenn man bedenkt, dass es das erste Soloalbum von Peter Hammill/ 1970 ist, wo der noch gerade superfröhlich die Karriereleiter mit Van der Graaf Generator hochkletterte und um 1970 rum den signifikanten, bombastischen Vdgg-Sound kreeirte, der auf allen Soloalben Peter Hammills bis heute abgefärbt hat, kann man sich frohen Gemüts auf "Fool S Mate" einlassen, ohne Gefahr zu laufen
enttäuscht zu werden. "Fool S Mate" sind die absoluten Beginne. Man nimmt Teil an der Entstehung, dem Wachstum Hammills und dieser Wachstum ist wahrhaft spannender als jeder Krimi. Beide Seiten auf "Fool S… Mehr dazu