ARRAY(0xad0b3e88)
 

Jonas

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 78% (60 von 77)
Ort: Berlin
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 3.098.025 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 60 von 77
Die Pfütze Des Eisbergs von Dendemann
Die Pfütze Des Eisbergs von Dendemann
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Ich habe ein DENDEMANN-Album in der Hand. Wer hätte das gedacht, dass das nochmal geschehen wird? Und das zweite Wunder, das Album ist gar nicht soviel schwächer als die beiden EinsZwo-Alben, die immer noch zu meinen absoluten Lieblingsalben zähle.

Schon im ersten Track beweist er, dass er immer noch der Reimgott ist, was er da macht, ist ohne Zweifel "ausschlaggebender als jede Allergie".

Und es geht auf ganz, ganz hohem Niveau weiter, Dendemann hat endlich wieder Land gewonnen. Er kann jetzt schneller und besser rappen als vorher, die Beats finde ich - entgegen vieler anderer Kritiken - sehr in Ordnung.

Anspieltipps : Check mal die Rhetorik,… Mehr dazu
Apokalypse Eis - Der Tag, an dem die Welt erfriert <b>DVD</b> ~ Dean Cain
35 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Erstmal eine Warnung : Wer einen Film haben will, der in irgendeiner Weise Anspruch hat, Tiefgang hat, gute Computeranimation besitzt, eine gute Kameraführung, gute Schauspieler oder was sonst noch zu einem guten Film dazu gehört, der wird hier bitter enttäuscht. Der Film lässt sich ohne Probleme zu dem miesesten zählen, den ich jemals gesehen hab.
Zur Story: Wir befinden uns im Jahr 2013, ganz Europa ist von einer Eisdecke und die Menschheit ist in Gefahr ausgerottet zu werden. Berlin wurde vor dem Einschlagen eines Meterioten evakuiert und haben in Tanger in Afrika Asyl gefunden. Aber auch dieses Tanger ist jetzt wieder in Gefahr durch einen Sateliten der… Mehr dazu
Requiem for a Dream <b>DVD</b> ~ Ellen Burstyn
Requiem for a Dream DVD ~ Ellen Burstyn
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekt, 29. Februar 2004
Zunächst ein paar Worte zu der DVD bzw. zu der DVD-Hülle:
Schreckliche Beschreibung auf der Rückseite, die eigentlich so gar nichts über den Film aussagt, Trailer, die man sich am Besten nie anguckt und keine englische Tonspur - auch sonstige Extras sucht man vergeblich.
Aber der Film entschuldet das alles. Man wird mit den vier Hauptcharakteren auf eine Reise genommen, die man nicht so schnell vergisst - dank Story, schnellem Schnitt und perfekter Sounduntermalung. Ich will jetzt auch nicht soviel über den Inhalt verlieren, denn dies ist einer der Filme, der umso intensiver wirkt, desto unvoreingenommener man an diesen rangeht.