W. Tom

"Keep on bangin!"
(REAL NAME)
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 53% (73 von 137)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 3.011.847 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 73 von 137
Nostradamus von Judas Priest
Nostradamus von Judas Priest
3 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Naja..., 12. Juli 2008
Um eines gleich klarzustellen: ich liebe Priest! Mit ihnen bin ich zum Metalfan geworden und sie gehören nach wie vor zu meinen absoluten Lieblingen. Anfangs wusste ich nicht ob ich "Nostradamus" mit freudiger Erwartung entgegenfiebern soll oder ob ich skeptisch bleiben soll. Ein Konzeptalbum sollte es werden, lang sollte es sein... Alles Dinge, die für Priest eher untypisch sind. Konzeptalben gab's in letzter Zeit ja häufiger (ich erinnere an Manowars komplettes Schrottwerk "Gods of War" und Iced Earths solala Werk "Framing Armageddon"). Ok Priest sind besser als die zwei genannten ABER sie bleiben weit unter ihren eigentlichen Fähigkeiten. Alles wirkt sehr gezwungen so… Mehr dazu
Live Insurrection von Halford
Live Insurrection von Halford
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Halford = Metalgod, 1. Mai 2007
Und das beweist der gute Mann mehr als eindrucksvoll auf dieser Platte. Mag sein das hier und da nachgebessert wurde aber was solls? Die Musik ist das was man von dem Mann erwartet: genial! Die Gitarrenarbeit reicht zwar nicht an Glen Tipton und K.K. Downing heran aber hier gehts um Halford. Für Priest Fans ein Muss und alle anderen sollten definitiv mal reinhören.
The Glorious Burden/Ltd. von Iced Earth
The Glorious Burden/Ltd. von Iced Earth
0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hand aufs herz, 1. Mai 2007
Iced Earth haben es innerhalb eines Monats geschafft nach Judas Priest und neben Iron Maiden zu meinen Lieblingen zu werden. Das Album stellt allerdings einen Tiefpunkt des Schaffens dar. Viele Songs sind etwas zu durchschnittlich (Decleration Day) und Wen der Igel kreischt gefällt mir überhaupt nicht. Dafür sind einige echte Kracher drauf (Reckoning, Red Baron/Blue Max und Gettysburg). Tim Owens macht einen guten Job und sollte einfach nicht mit Barlow verglichen werden. Ich kann beim besten Willen keine fünf Sterne geben da hier und da einfach zu viele Schwächen sind. Zum einen der Totalausfall (When the Eagle cries), die Durchschnittlichkeit (Decleration Day,… Mehr dazu