Amazon Customer

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 79% (61 von 77)
Ort: Kaarst
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 1.131.411 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 61 von 77
MTT Quertasche mit Gürtelclip und Sicherheitschlau&hellip von MTT
14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Das Leder der Tasche ist sehr dick und hart - das ist Geschmackssache. Problematisch ist aber, dass das S3 links und rechts Tasten hat, die leicht gedrückt werden, wenn man die Tasche schließt. Auch wenn auf einem Zettel, der der Verpackung beiliegt, extra erwähnt wird, dass sich das Leder noch weitet, ist die Tasche in der Höhe (also der Breite des Telefons, das ja horizontal eingelegt wird) meiner Meinung nach zu schmal. Wenn man den Magnetknopf einrasten lässt, drückt der Deckel das Telefon so weit nach unten, dass die Lautstärketasten oder der Ein/Ausschalter versehentlich gedrückt werden können. Das dürfte und müsste nicht sein… Mehr dazu
VB.NET und Datenbanken, mit CD (Galileo Computing) von Stefan Fellner
12 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Wer beispielsweise ADO.NET lernen will, sollte sich lieber nach einem anderen Buch umsehen. Was konrekt in Sachen Datenbanken unter .NET man aus diesem Titel lernen soll, ist mir schleierhaft. Über die Hälfte(!) des Buches nehmen allgemeine Einführungen zu .NET, Visual Studio .NET, Webservices, SQL und dem ach-so-hippen XML ein. Dabei bleibt der Autor ziemlich an der Oberfläche, auch wenigstens einen Überblick bekommt man nicht wirklich. Alles geht nach dem Motto "guckt mal, das kann man alles machen, und das, und das... Die Zusammenhänge und was "Warum-genau-so" bleiben für mich im Dunkeln. Aber es geht ja auch um VB.NET, und für… Mehr dazu
Effizient Programmieren mit C# und .NET. Eine Einf&hellip von Andreas Solymosi
35 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Eigentlich mag ich ja Titel von Akademikern - wenn das heisst, dass sie kurz, präzise und (hoffentlich) praxisgerecht geschrieben sind. Dieser Titel ist kurz.
Was mich beim ersten Lesen gleich gestört hat, sind die deutschen Übersetzungen für gebräuchliche englische Begriffe. Natürlich kann man "Ausprägung" statt "Instanziierung" sagen, ein Array "Reihung" und ein Deadlock "Sackgasse" nennen. Nur tut das ausser den Autoren niemand. Fairerweise muss man erwähnen, dass die englischen Begriffe meist zusätzlich in Klammern stehen und sich im Anhang ein Wörterbuch für den anglophilen Praktiker findet. Unterhaltsam wird es dann, wenn… Mehr dazu