Thorsten Beermann

"thorsten3098"
(REAL NAME)
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 68% (25 von 37)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 3.356.138 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 25 von 37
The Flower Kings - Instant Delivery Live [2 DVDs] <b>DVD</b> ~ The Flower Kings
0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Große Musik vor kleiner Kulisse, 22. September 2006
Zum zweiten Mal legen die fünf Schweden jetzt den Mitschnitt eines Konzertes vor. Das nur einen Monat nach der Veröffentlichung ihres letzten Albums "Hotel Paradox" im Club 013 im holländischen Tilburg aufgenommene Konzert vom April dieses Jahres legt mit neun von 17 Stücken den Schwerpunkt auf aktuelles Material.

Die FLOWER KINGS zeigen sich über das ganze Konzert eingängiger und rockiger, als man es von dem Fünfer gewohnt ist.

Leadsänger Hans Froben schüttelt am rechten Bühnenrand seine Mähne (auch wenn das nicht immer zur Musik passt) und spielt auf seiner Linkshänder Les Paul während Bandkopf Roine… Mehr dazu
Warriors of the Rainbow Bridge von Molly Hatchet
Warriors of the Rainbow Bridge von Molly Hatchet
16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Fast fünf Jahre nach dem letzten regulären Output Kingdom Of XII, zwei Best Of und einem Live Album und diversen Umbesetzungen melden sich Molly Hatchet mit einem neuen Studioalbum zurück. Und Worriors Of The Rainbow Bridge ist mit Abstand das härteste Album der Südstaaten Rocker. Hauptsongschreiber Bobby Ingram verarbeitete beim Schreiben den überraschenden Tod seiner Frau im April 2004 und so kommt es, dass auf dieser Scheibe mehr als sonst Metal Elemente auszumachen sind.
Gleich der Opener Son Of The South ist ein heftiger Mid-Tempo-Stampfer im typischen Hatchet Stil. Molly Hatchet verzichten auf das sonst übliche atmosphärische Intro und… Mehr dazu
WWE Smackdown vs. Raw von THQ Entertainment GmbH
WWE Smackdown vs. Raw von THQ Entertainment GmbH
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Mehr Schwächen als Stärken, 18. November 2004
Wie wahrscheinlich viele andere auch verfolge ich die Smackdown-Serie seit einigen Jahren und bisher war in jeder neuen Version eine klare Steigerung zum Vorgänger zu sehen. Leider ist das dieses Mal nur bedingt ver Fall, weil mehr neue Schwächen eingebaut wurden als alte Fehler behoben.
Ich beginne mal mit den Verbesserungen: Die Grafik ist der des Vorgängers noch einmal deutlich überlegen. Eine so brilliante und natürliche Optik gab es bisher in noch keinem Wrestling Spiel. Dieses mal wurden die freispielbaren Wrrestling-Legenden endlich mit ihrem eigenen Originaleinmasch (sowohl Musik als auch Bewegungen, nur leider kein Video) verhen, was die… Mehr dazu