F. Köster

(REAL NAME)
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 77% (20 von 26)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 1.649.837 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 20 von 26
TP-Link TL-WR1043ND 300Mbit/s Ultimate WLAN Gigabi&hellip von TP-Link
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Ich habe einen Router gesucht, der sowohl einen eingebauten Gigabit-Switch besitzt, als auch mit OpenWRT kompatibel ist und bin schließlich bei diesem Gerät gelandet. Und ich habe meine Entscheidung bisher keine einzige Sekunde bereut!

Ich habe direkt nach der Empfang des Gerätes das freie OpenWRT aufgespielt, daher kann ich keine Aussagen zu der Original-Firmware machen (Die vermutlich jedoch auf OpenWRT basiert, da dem Paket eine Kopie der GPL-Lizenz beiliegt und auf der Website der Quellcode angeboten wird). So muss das sein :)

Der Router bootet sehr schnell und macht insgesamt einen deutlich flotteren Eindruck als mein Vorgerät (Linksys… Mehr dazu
Stratosphärenlieder von Peterlicht
Stratosphärenlieder von Peterlicht
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Achtung: Un-CD!, 7. Februar 2010
Er singt zwar Lieder gegen Kapitalismus, aber dieso kommen in Form einer höchst-kapitalistischen Un-CD ins Haus. Sehr schade :(

Sie lässt sich in meinem Computer weder abspielen, noch in meine Sammlung kopieren. Werde das Stück Plastik nun umtauschen müssen. Sehr ärgerlich, wenn man sich für viel Geld eine Original-CD kauft und sie in keinem einzigen modernen Gerät wiedergeben kann.

Peter Licht sollte sich ein neues Label suchen.
Quicken the Heart/CD+Dvd von Maxïmo Park
Quicken the Heart/CD+Dvd von Maxïmo Park
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schwache Vorstellung, 3. Juni 2009
Habe das Album mit großen Erwartungen gekauft und zahlreiche Male gehört, konnte aber leider einfach keinen Gefallen daran finden. Kommt meiner Meinung nach nicht im Geringsten an die Vorgängeralben heran.
Wer die anderen Alben von Maximo Park gut fand, sollte vllt. erst einmal probehören, bevor er/sie zugreift. Die Songs haben nicht den typischen "Maximo Park Sound" und bieten zudem wenig Abwechslung. Wirkt insgesamt alles etwas halbherzig.