Odysseus

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 62% (624 von 1.011)
Ort: HH
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 120.638 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 624 von 1011
Amadeus - Director's Cut (2 DVDs) <b>DVD</b> ~ F. Murray Abraham
Amadeus - Director's Cut (2 DVDs) DVD ~ F. Murray Abraham
4 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Ich war überrascht hier so viele positive Bewertungen zu sehen.

Die Konstellation ist erst einmal reizvoll: Das Leben des am kaiserlichen Hof zu Wien engagierten und notorisch humorlosen Komponisten Salieri erfährt eine jähe Wendung, als das mittlerweile erwachsen gewordene Wunderkind Mozart am Hof eingeführt wird. Der leichtfüßige Mozart sprüht vor gerade zu vor Humor und Genialität, was Salieri mehr als einmal übel aufstößt. Salieri ist bald zerfressen vor Neid, aber gleichzeitig genauso voller professioneller Bewunderung für den aufstrebenden Mozart, der ihm eigentlich in allen Belangen überlegen ist… Mehr dazu
Satan der Rache <b>DVD</b> ~ Klaus Kinski
Satan der Rache DVD ~ Klaus Kinski
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Kinski kompromisslos: Zu Unrecht zur Zwangsarbeit im Steinbruch verurteilt, fristet Gary Hamilton ein bedauernswertes Dasein und sinnt auf Rache. Und die bekommt er ' kaum begnadigt, begibt sich Hamilton auf einen gnadelosen Rachefeldzug, und ein alter Bekannter, der ihn damals in den Steinbruch brachte bekommt endlich die Rechnung präsentiert, aber natürlich erst nach dem Hamilton seine Handlanger erledigt hat...

Auf der Habenseite stehen ganz klar Kinski als Satan der Rache, die zynischen Spaghetti-Western-Beigaben (die Orgel, der Geistliche, krumme Typen), ab und an gelungene Töne vom Soundtrack und ein ordentlicher Showdown.

Mittelmäßig:… Mehr dazu
Töte Amigo <b>DVD</b> ~ Gian Maria Volonté
Töte Amigo DVD ~ Gian Maria Volonté
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Respekt und Hochachtung, 2. März 2011
Einer der stärksten Italo-Western überhaupt, der leider viel zu selten als Referenzwerk genannt wird.

Die schmissige Handlung ist wieder hemmungslos gerötet: Ein reichlich unsympanthischer Gringo schließt sich den Befreiungshelden um den charismatischen aber im Kern doch eigentlich recht unfähigen El Chucho an. Genretypisch ' man ist ja im Zapata-Western ' beziehen die 'Federales' ordentlich Prügel, vor allem von dem grandiosen El Santo, natürlich Klaus Kinski, einem ehemaligen Mönch und Halbbruder des Oberguerilleros, der nun wirklich zu keinerlei Gnade fähig ist.

Sicherlich, auch diesem eher lockeren Zapata-Western fehlt… Mehr dazu