TheHistorian23

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 84% (379 von 451)
 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 10.870 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 379 von 451
Die Stunde der Zikaden von Felicitas Mayall
Die Stunde der Zikaden von Felicitas Mayall
Dies ist der zweite "Fall" von Komissarin Laura Gottberg, den ich gelesen habe. Leider hat mich das Buch am Ende enttäuscht zurückgelassen, ich werde wohl kein weiteres Buch dieser Reihe mehr kaufen. Denn was wirklich fehlt ist die Spannung, ein wirklicher Fall, in dem ermittelt wird. In "Die Stunde der Zikaden" dreht sich fast 90% der Handlung um die Beziehung zwischen Angelo Guerrini und Laura Gottberg. Das ist anfangs unterhaltsam und interessant, aber irgendwann hat man kapiert, dass Angelo auf den Spuren seiner Kindheit wandelt. Frau Mayall gehen schnell die Ideen aus, es kommt zu endlosen Wiederholungen - "fahren wir nach Rom, fahren wir nicht nach Rom", unterbrochen von… Mehr dazu
Die Heldin von Gaeta von Arrigo Petacco
Die Heldin von Gaeta von Arrigo Petacco
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Quatsch mit Soße, 10. Januar 2014
Ich muss sagen, ich habe selten ein so schlechtes Buch gelesen, wie die Biographie über Marie Sophie in Bayern von dem italienischen Journalisten Arrigo Petacco. Das Buch gibt sich an Anschein einer seriösen, gut recherchierten Biographie - doch es ist nur eine Sammlung von selten dämlichen historischen "Tatsachen". In Anführungsstrichen deshalb, da das meiste schlichtweg falsch ist.
So kann man auf Seite 214 beispielsweise über König Ludwig II. von Bayern lesen: "Ludwig hatt sich zurückgezogen, um auf der Roseninsel zu leben (wo er die Besuche seiner Cousine, der Kaiserin Elisabeth, die heimlich in ihn verliebt war, empfing) und brachte sich im Alter… Mehr dazu
Hundszeiten: Laura Gottbergs fünfter Fall von Felicitas Mayall
Ich habe "Hundszeiten" geschenkt bekommen, es war der erste Fall von Laura Gottberg, den ich gelesen habe. Vielleicht ist es nicht das beste Buch, um in die Laura-Gottberg-Serie einzusteigen.
Laura Gottbergs fünfter Fall hat bei mir gemischte Gefühle hinterlassen, es wären aber eher beinahe vier Sterne geworden.
Was mir gefallen hat: Laura Gottberg ist eine sehr sympthische, interessante Hauptfigur, an deren Schicksal man schnell Anteil hat. Die emotionale Anbindung ist hier wirklich sehr gut gelungen. Auch wenn dieser Fall mich nicht ganz überzeigt hat, möchte man doch wissen, wie es mit Frau Gottberg, ihrem italienischen Liebhaber und den Kindern… Mehr dazu