Jo84

(TOP 500 REZENSENT)
 
Top-Rezensenten Rang: 214
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 90% (1.764 von 1.965)
Ort: Minden, Westfalen

 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 214 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 1764 von 1965
Bella Star trifft Kala von Levin Kurio
Bella Star trifft Kala von Levin Kurio
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Bereits seit Anfang der 90er Jahre sind Levin Kurio und sein Comicverlag "Weißblech Comics" aus der deutschen Verlagslandschaft nicht mehr wegzudenken. Aus zeichnerisch und verlegerisch allerübelstem Underground entwickelten sich Zeichner und Texter konstant in Riesenschritten weiter und bereits seit 10-15 Jahren kann man die Veröffentlichungen sicher zumindest als "professionell" bezeichnen. "Bella Star trifft Kala" ist der nächste ,sehr bedeutende Schritt in der Geschichte des Verlages, denn es ist der erste HC-Band des Verlages. Vorzeichner Levin Kurio und Tuscher Roman Turowski arbeiteten zusätzlich zum regulären Verlagsprogramm… Mehr dazu
Escapo von Paul Pope
Escapo von Paul Pope
Der amerikanische Comickünstler Paul Pope ist erst in letzter Zeit halbwegs bekannt geworden,arbeitet jedoch schon seit Beginn der 90er Jahre u.a. im Comicmetier. Seine Graphic Novel "Escapo" entstand zwischen 1996 und 1998 in seinen Wohnorten New York,Toronto,Columbus und Tokio. Teilweise entstand der Comic zusätzlich zu seiner regulären Arbeitsschicht für den Manga "Supertrouble" für den Verlag Kodansha.
"Escapo" erschien bereits schon einmal im Mai 1999 als Softcoverausgabe im Dark Horse -Verlag "Horse Press". Bei Dark Horse erschien es auch als Erstveröffentlichung in Paul Popes Anthologiereihe THB. Die Neuedition wurde… Mehr dazu
Buck Danny: Band 47: Black Cobra von Eckart Schott
Nachdem Francis Bergese die Reihe aus gesundheitlichen Gründen abgeben musste musste ein neues Autorenteam her. Dieses fand man in Texter Frederic Zumbiehl und Zeichner Francis Winis. Nach Lektüre des ersten Bandes des neuen Teams kann ich sagen, dass mir die Weiterführung des Klassikers nicht mehr besonders gefällt. Auch Bergese war nie Hubinon, aber seine Zeichnungen boten wenigstens einen eigenen Stil ohne große sichtbare anatomische Mängel und die Hauptpersonen waren eindeutig wiedererkennbar. Beides ist bei Winis leider nicht immer der Fall. Technik kann er gut zeichnen, ebenso Architektur. Aber bei Menschen hat er so seine Probleme. Das merkt man oft an… Mehr dazu