f1ulf

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 95% (83 von 87)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 2.843.439 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 83 von 87
Rock N Roll Jesus von Kid Rock
Rock N Roll Jesus von Kid Rock
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wer ist kid rock?!, 16. September 2008
wer ist kid rock stellte ich mir die frage, als er erstmals in den medien auftauchte im zusammenhang mit baywatch dollie pam anderson. zunächst dachte ich was für ein clown, der und rockstar. nun gut, zu voreilich geurteilt. dann eines morgens auf dem fahrrad zur arbeit übers handy radio gehört, sein lied mit sharyl crow "picture". wie ein schlag ins gesicht, als wüsste er was ich von ihm hielt, sang er sich mit ihr die seele aus dem leid und meine sympathie in meine brust. von da an wusste, der kerl kann nicht nur singen, der kann auch musik machen. also nächstes überraschte er mich mit seinem alles in den schatten stellenden sommerhit "all summer long"… Mehr dazu
Philips FC9150/01 Staubsauger / 2000 Watt / Perfor&hellip von Philips
74 von 76 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr überzeugend!, 6. Januar 2007
Nach ausführlicher Recherche hatte ich mich wegen der Sauerei beim Leeren gegen einen Beutellosen entschieden. Damit war die wichtigste Grundsatzfrage entschieden!

Beim Vergleich der "Beutel-Sauger" hat mich dann keiner so überzeugt, wie der 9150 (selbst wenn der Philips bei Stiftung Warentest nicht gewonnen hat). Bei ihm stimmen einfach alle Details (Größe, Gewicht, Räder, Kabeleinzug, Bürste).

Auch wenn andere Sauger deutlich billiger sind, habe ich den Kauf bisher nicht bereut. Der Philips sieht nicht nur Klasse aus: er hat soviel Power, dass er einem bei Bedarf die Socken von den Füssen saugt! An/aus, Kabeleinzug und die… Mehr dazu
Der Bader von St. Denis: Roman von Guido Dieckmann
Der Bader von St. Denis: Roman von Guido Dieckmann
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nicht wirklich rund ..., 14. Juli 2006
Ich lese gern historische Romane. Und da ich auch an der Medicus-Reihe gefallen gefunden hatte, ließ ich mir den Bader schenken. Um es vorweg zu nehmen: am Ende war ich enttäuscht.

Wie sich später herausstellt, kommt das Buch über eine Nebenfigur in Gang. Aber nicht nur deshalb bleibt zum Bader als der eigentlichen Hauptfigur über alle 470 Seiten hinweg eine gewisse Distanz.

Gerade bei einem Buch möchte ich aber in einen Charakter eintauchen, seine Entwicklung erlesen. Wem es ähnlich geht, der sollte vielleicht zu anderen Büchern greifen.

Die Story gibt an sich genügend her, streckenweise erreicht das Buch eine… Mehr dazu