LuMu

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 56% (10 von 18)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 4.078.583 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 10 von 18
Flexible Boxes: Eine Einführung in moderne Website&hellip von Peter Müller
1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Leider kann ich mich der allgemeinen Begeisterung nur mit deutlichen Einschränkungen anschließen. Dies liegt vor allem daran, dass der Autor den Aufbau seiner Beispielseite, anhand derer dem Leser Probleme und Lösungen des 'Responsive Web Design' näher gebracht werden sollen, in guter, alter 'Frontalunterricht'- Strategie erläutert:
D. h. der Leser wird an die Hand genommen und durch eine Kaskade von Code- Ergänzungen geführt ('Als nächstes fügen Sie bitte die folgenden Styles ein' usw.) Am Ende steht zwar erwartungsgemäß eine gut funktionierende Seite, die Unordnung im Kopf des Lesers wurde jedoch nur teilweise beseitigt; da… Mehr dazu
Zee Avi von Zee Avi
Zee Avi von Zee Avi
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schwerelos, 8. Januar 2013
In einer gerechten (Musik)welt wäre Zee Avi deutlich populärer, denn ihre Musik hat vor allem: Charme. Hört euch mal 'Honey Bee' oder das an Ingrid Michaelson erinnernde 'Bitter Heart' an: Was für schöne Melodien. Und angenehmerweise weder zu 'Lo-Fi' noch totproduziert, sondern mit jeweils gerade so viel Zutaten wie nötig. Ein paarmal sind das nur die Stimme der Künstlerin und eine Gitarre bzw. Ukulele, ansonsten ein übersichtliches 'Jazz- Ensemble'. Im Resultat irgendwie schwerelos und, um einen abgegriffenen Ausdruck zu verwenden, authentisch. (Man könnte auch sagen: Mit Herz.)
Meiner Meinung nach ein echter Geheimtipp, wenn man für… Mehr dazu
Traumreise von Martin Buntrock
Traumreise von Martin Buntrock
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Meditative Musik bzw. Entspannungsmusik ist zugegebenermaßen ein extrem schwer zu bewertendes Genre: Da kann ein einzelner, über drei Minuten gehaltener Ton auch schon mal genau das Richtige sein. Was in diesem Falle aber zumindest meine Freude über die CD merklich eintrübte, war nicht das minimalistische Element, sondern der 'Wischi-Waschi-Sound' des zum Einsatz kommenden Keyboards, dem Tiefe oder 'Charakter' nahezu völlig fehlen. Hierdurch bekommt die Musik etwas atmosphärisch Oberflächlicheres, das es mir schwerer machte, mich 'mitnehmen' zu lassen.