Darkwavetyp

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 65% (17 von 26)
 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 3.352.041 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 17 von 26
Das Nächste Album Aller Zeiten von Knorkator
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Nun ich bin schon seit erscheinen der ersten Platte "The Schlechtst of Knorkator" ein Riesenfan der Band und ihrem Humor. Es ist aber auch die einzige Band die ich höre die genau den Musikstil dabei spielt, den ich am liebsten habe, Industrial-Rock oder von mir aus auch Electro-Rock. Andere humorvolle Bands die ich auch mag, wie Die Ärzte spielen Punk und J.B.O. sind mehr typischer Metal. So ist es für mich also nicht leicht zu kompensieren, falls Knorkator ein schlechtes Album herausbringt. Doch das ist mehr oder weniger nun passiert. Die neue Platte geht zwar rein musikalisch betrachtet immer noch genau meine Richtung, doch der von mir so geschätzte Humor ist fast… Mehr dazu
My Heart Has a Wish That You Would Not Go von Aereogramme
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vorsicht Fragil, 25. Februar 2007
Aereogramme haben sich auf ihrer neuen Platte vom zwischenzeitlichen Metalcore-Ausbruch völlig verabschiedet, was sie zu einem perfekt stimmigen Album macht. Die fragile Stimme des Sängers kommt durch die ruhig getragenen Lieder besser zur Geltung und versetzt einen wirklich in eine sentimentale Stimmung, in der man sich aber wohlgemerkt sehr wohl fühlt. Anspieltipps: "Barriers", "Nightmare" und "Trenches", aber eigentlich macht es Spass die Platte komplett durchzuhören.
Make This Your Own von Cooper Temple Clause
Make This Your Own von Cooper Temple Clause
5.0 von 5 Sternen Was für ein Facettenreichtum, 25. Februar 2007
Wenn man die neueste Veröffentlichung von Cooper Temple Clause sich anhört, könnte man vielleicht den Eindruck gewinnen das man sich dem Pop völlig verkauft hat. Doch der Eindruck täuscht. Wer genau hinhört erkennt eine wunderbare facettenreiche Platte, die einfach alles bietet. Ein harter Anfang mit Damage und Homo Sapiens, der Übergang durch Wave-Rock zum Indie- und Alternative Rock und psychedelische experimentelle Stücke sind auch dazwischen. Ich muss sagen das ich eigentlich nicht wirklich EMO da heraus hören kann, da mir persönlich der typische EMO-Sound missfällt oder gibt es endlich eine Band die in so gut spielt das er nicht… Mehr dazu