SA.M.T

 
Top-Rezensenten Rang: 1.149
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 76% (1.301 von 1.716)

 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 1.149 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 1301 von 1716
Eiskalter Tod: Unfall oder Verbrechen? von John Leake
Der junge Kanadier Duncan MacPherson möchte eigentlich nur die Welt kennenlernen und einen Job in Schottland annehmen. Für ein paar Tage verschlägt es ihn nach Süddeutschland und da ist es nur naheliegend in das berühmte Tirol rüberzufahren, um die Alpen hautnah zu erleben. Es ist das letzte, was Duncan hautnah erlebt, denn von einem Tag auf den anderen ist er verschwunden. Eine Snowboard-Übungsfahrt auf dem Stubaier Gletscher wird ihm am hellichten Tag im August zum Verhängnis. Das Seltsame: keiner meldet das einsame Auto am Parkplatz des Stubaier Gletschers und selbst als die verzweifelten Eltern anreisen, um vor Ort selbst die Sache in Gang zu… Mehr dazu
Die seltsame Berufung des Mr Heming von Phil Hogan
5.0 von 5 Sternen Der unsichtbare Mann im Schrank, 16. September 2014
Stellen Sie sich vor, Sie kommen abends heim und finden in der Küche eine frisch abgewaschene Kaffeetasse vor. Dabei sind Sie sich sicher, dass Sie morgens die Tasse schmutzig hinterlassen haben! Wenn dem so ist, dann wohnt von Zeit zu Zeit vermutlich Mr. Heming in Ihrem Schrank oder Dachboden. Besagter Mr. Heming ist grundsätzlich ein ehrenwerter Mann. Immobilienmakler von Beruf, sehr zuvorkommend. Doch leider hat er eine Leidenschaft, die ihn eines Tages in arge Bedrängnis bringt: sämtliche Schlüssel, der Häuser, die er jemals verkauft hat, hängen als Duplikat an seiner Wand und wann immer er das Bedürfnis verspürt, besucht er seine ehemaligen… Mehr dazu
Die Würde ist antastbar: Essays von Ferdinand von Schirach
Die Würde ist antastbar: Essays von Ferdinand von Schirach
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einer der laut nachdenkt ..., 7. September 2014
Ferdinand von Schirachs neues Buch ist eine Ansammlung von Essays, die im deutschen Magazin SPIEGEL erschienen sind. Er behandelt dabei aktuelle (deutsche) Themen und beleuchtet sie analytisch, kritisch - und von allen Seiten. Da geht es um die Frage, warum sich Frau Merkel "freut", dass Osama Bin Laden getötet wurde. Da geht es darum, ob Verbrecher überhaupt noch so etwas wie Würde haben, oder um die Geschichte, die das Leben für seinen Großvater schrieb, der den Nazis mehr als nur zugetan war.
Es sind beinahe alltägliche Geschichten, doch aus der Feder von Herrn Schirach lesen sie sich ungemein spannend, mitunter erschütternd, manchmal… Mehr dazu

Wunschzettel