pinkandblue

"pinkandblue"
Katzen mochte ich schon immer...
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 73% (430 von 590)
Ort: Magdeburg
Geburtstag: 20. November
In eigenen Worten:
aus Magdeburg, film- und lesebegeistert, mag Ungewöhnliches: Geschichten, Lebensläufe und Charaktere.

Interessen
Den Dingen auf den Grund gehen.

Häufig verwendete Tags
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 11.426 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 430 von 590
The Quiet Ones <b>DVD</b> ~ Jared Harris
The Quiet Ones DVD ~ Jared Harris
1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Langatmig und zäh, 5. September 2014
Bei diesem Film war ich oft davor, ihn einfach auszumachen. So uninteressant und so fade war er. Über weite Strecken nur ein vier Personen Theaterstück mit sehr großen Längen und Null Innovation. Verwackelte Kamera- und Nachtaufnahmen hat man seit "The Blair Witch Project" nun schon zu genüge gesehen. Das allein sorgt aber noch nicht für Spannung. Auch das eingebaute Stock-Footage - nach einer "wahren" Geschichte aus den 70-iger Jahren ist auch schon recht ausgelutscht und hat man so schon gefühlte 1000 mal gesehen.
Was als Story geboten wird, ist über weite Strecken nur esoterisches Gläserrücken am Küchentisch mit Flackerlampe… Mehr dazu
Sinister Encounters <b>DVD</b> ~ Hadewych Minis
Sinister Encounters DVD ~ Hadewych Minis
Ich habe den Film bereits in der Originalausgabe "Two Eyes Staring" gesehen. Mir hat er sehr gut gefallen.
Ich fand ihn in sich stimmig und alles andere als langweilig. Aber das ist wohl Geschmacksache. Es gibt sehr unterschiedliche "Horror-Typen". Ich, z.B., mag es nicht blutig, voller Action oder dass irgendwelche Monster durch die Gegend laufen oder ständig Geister ins Bild springen. Aber auch davon (Schockmomente) kann dieser Film einiges bieten. Ich stehe mehr auf diesen inneren Grusel, das Dunkle hinter bzw. unter der Fassade oder der Oberfläche.
Was mir bei diesem Film sehr gut gefallen hat, war deshalb die Balance, die der Film bis zum Schluss durchhält, ob… Mehr dazu
Im Bann der Hexe <b>DVD</b> ~ Devon Werkheiser
Im Bann der Hexe DVD ~ Devon Werkheiser
1.0 von 5 Sternen Ausgemachter Unsinn..., 31. August 2014
Die ersten 30 Minuten hatte mir der Film noch gefallen. Man gab sich Mühe, zunächst eine Story und die Charaktere zu entwickeln. Und das auf einem ansehnlichen Niveau. Wobei auch hier schon ein paar Stellen etwas merkwürdig, aufgesetzt und überzeichnet wirkten (Szene in der Stadt mit dem Ortssheriff, Abholen der neuen Freundin von Zach). Aber manchmal schadet etwas Komik in einem Horrorstreifen ja nicht. Dachte ich da noch. Es fing also durchaus vielversprechend an.
Spätestens aber beim "Hexenhaus" glitt das Ganze dann in eine totale Farce /Glosse ab. Na klar - die Opfer werden mit Äpfeln im Mund wie Spanferkel garniert, eingesponnen (von wem oder was… Mehr dazu