born_to_drum

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 83% (15 von 18)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 3.296.820 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 15 von 18
The Pleasure Principle (Remastered) von Gary Numan
14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Wie konnte ich nur ohne diese CD leben?

Das werden Sie sich fragen wenn sie sich erst mal mit diesem wunderbaren Werk angefreundet haben. Hear me now, believe me later. Diese CD ist Medizin für Menschen mit extremen Gefühlschwankungen und einer Neigung zu grüblerischer Herumsitzerei. Wie oft haben mir "Metal", "Films" oder "M.E." einen ordentlichen Arschtritt verpasst wenn ich mich im Selbstmitleid gesuhlt habe? Sehr oft! Seien auch Sie bitte lieb zu sich und besogren sich dieses Meisterwerk, Sie werden es nicht bereuen. Sollte es eigentlich auf Krankenschein geben...
Living Ornaments 81 von Gary Numan
Living Ornaments 81 von Gary Numan
5.0 von 5 Sternen das "abschiedskonzert", 3. Juni 2006
Bin noch nicht mal Numan-Fan, aber seine "Androiden-Trilogie" (Replicas/Pleasure Priciple/Telekon) ist für mich ein absoluter Meilenstein der elektronischen Musik. Dieser Mitschnitt dokumentiert Numan's letztes Konzert in der Rolle als entfremdete "Menschmaschine" und es ist sehr zu empfehlen! Was im Studio eher unterkühlt und klinisch klingt, erstrahlt hier zu neuem Glanz - allen voran so minimalistische Kleinode wie "Remember I was vapor" oder das ätherische "Conversation". Ganz groß...
Living Ornaments 80 von Gary Numan
Living Ornaments 80 von Gary Numan
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen bootleg? von wegen..., 3. Juni 2006
Wenn ich mir die Kritiken zu dieser Veröffentlichung durchlese, kann ich nur staunen. Die Soundqualität ist doch absolut in Ordnung. Klar, man hört das Publikum kaum - die Aufnahme kommt schließlich direkt aus dem Mischpult - aber ansonsten braucht sich diese CD vom Klang her nicht hinter Living Ornaments 79 oder 81 verstecken. Die Musiker spielen hier mit mehr Verve und Biss, wahrscheinlich weil sie nicht wussten, dass jemand auf "Aufnahme" gedrückt hat. Für meine Ohren klingt LO 80 jedenfalls viel intimer, erdiger und authentischer als die anderen Living Ornaments Mitschnitte.