S. Müller

(REAL NAME)
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 53% (28 von 53)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 1.701.828 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 28 von 53
Nacht: Roman von Richard Laymon
Nacht: Roman von Richard Laymon
1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Zugegeben, ich habe mir dieses Buch gekauft, weil ich von Richard Laymon berits ein Buch gelesen habe (Die Insel), welches einfach Top war.
Inhaltsangabe von "Nacht" klang für mich ebenfalls ansprechend. Eine Frau die von einem Anrufer terrorisiert wird...alleine in einem abgelegenen Haus. Könnte interessant werden. Nur ging der Schuss nach hinten los und die Story entwickelte sich in eine ganz andere Richtung. Achtung, jetzt geht es um den Inhalt, also für alle die das Buch unvoreingenommen lesen möchten gilt nun: wegschauen.

Die Story ist am Anfang recht unterhaltsam und auch spannend, das ändert sich aber ab dem Zeitpunkt an dem Alice den… Mehr dazu
Fit for Fun - Weg mit Cellulite! Straffe Beine, Se&hellip <b>DVD</b> ~ Elli Becker
5 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen ???, 20. März 2011
also nach beinahe 3 Monaten regelmässiger Übungen, kann ich leider nicht wirkloich etwas positives sagen.
Logisch, das man als Amateursportler nicht direkt alle Module durchziehen kann und sich erstmal Stück für Stück rantasten muss.
Zwar habe ich bemerkt das ich Muskeln aufgebaut habe, die Dellen sind aber dennoch immernoch da und das obwohl ich unter einer sehr leichten Cellulite leide.
Was ich noch bemängeln muss:
- viele der Übungen richten ihre Aufmerksamkeit zu sehr auf den Bauch und nicht auf die angegebenen Problemzonen.
Diese Übungen lasse ich schon extra weg, da ich meinen Bauch schon seit jahren mit Sit-ups… Mehr dazu
Totenstarre: Roman von Mark Nykanen
Totenstarre: Roman von Mark Nykanen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen alles ist relativ, 19. März 2011
Ein Horror-Roman der extraklasse, wobei sich der Horror hier nicht auf Monster, Flüche oder übersinnliches bezieht, sondern
ganz geradlinig auf die Abgründe der menschlichen Seele. Es will einem klar machen das nun wirklich alles relativ ist. Auch Gut und Böse.
Der Schriftsteller greift hier sehr clever die natürlichen Ängste des Menschen auf, wenn er den Todeskampf der Opfer beschreibt.
Bei mir jedenfalls bildetetn sich die ersten Schweissperlen auf der Stirn.
Noch dazu eine interessante Prise Erotik, die mit Diamond Girl ins Spiel kommt.
Ist sie Opfer, Täter oder einfach nur verdammt clever? Oder aber genauso verrückt wie… Mehr dazu