Erlesenes.info

"Klaus Esser"
Klaus Esser
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 89% (48 von 54)
Ort: Freiburg, Deutschland
In eigenen Worten:
seit 40 Jahren Buchhändler und Verlagsvertreter im Themenbereich Esoterik und Spiritualität.

Interessen
Spiritualität im Fokus
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 88.188 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 48 von 54
Zen Rebellen, Radikale und Reformer von Perle Besserman
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen der Weg der Wege ist keineswegs, 6. September 2012
Unkonventioneller Lehrstil, ungewöhnliche Methoden, profan und heilig nicht als Gegensätze erkennend, dies sind die Kennzeichen des so genannten Zen-Rebellen. Sie durchbrechen die Krusten unlebendiger Tradition in der es um die Anbetung der Asche und nicht um die Bewahrung des Feuers geht.
Die Autoren beschreiben den Lebensweg verschiedener bekannter und unbekannter radikaler Lehrer aus der Chan- und Zen-Überlieferung und die Entfaltung ihrer Lehren anhand von Original-Zitaten. Von Pang Yün (frühe Tang-Zeit ca. 500 n.Chr,) bis Nakagawa Soen im 20-Jahrhundert reicht der Bogen, der den Einfluss der Verrückten Wolken beschreibt. Es sind berufene Lehrer… Mehr dazu
Wache auf und lache von Daehaeng Kunsunim
Wache auf und lache von Daehaeng Kunsunim
Der koreanische Zen-Buddhismus setzt die Linien der alten chinesischen Chan-Meister mit großer Authenzität fort. So auch Daehaeng, deren Erkenntnisweg nicht durch die Meditationshallen buddhistischer Klöster führte, sondern mitten durch die Erfahrungen des alltäglichen Lebens. Diesen Weg ging auch der 6. Patriarch Huang Po, zu dem sie eine besondere Nähe verspürte, und den sie häufig zitiert.
Das Buch beschreibt die konsequente Suche nach dem "wahren Selbst". Zuerst muss das "ich " sterben, alles bedingungslos und ohne Ausflüchte loslassen. Die klassische Reihenfolge ist: Erwachen - Üben - Erleuchtung - Nirvana.
Die Meisterin… Mehr dazu
Lasst Gott nicht aus der Kiste: Was zum Teufel geh&hellip von Raul Chamanski
Ein ' wie er selbst sagt ' eingefleischter Atheist macht eine tiefe (unfreiwillige) spirituelle Erfahrung, die man auch als eine grundlegende Transformation des Bewusstseins nennen kann. Was bedeutet es ein spirituelles Wesen zu sein, das an eine physische Existenz gebunden ist.
Das Buch ist kein religiöser Kommentar, sondern erfrischt mit dem verwirklichten Ansatz
vorgefasste Meinungen, Definitionen und Interpretationen mal außen vor zu lassen. Gott ist nicht das Problem, es sind die Überzeugungen und Anschauungen. Für eine spirituelle Einstellung müssen zwei Kategorien erfüllt sein: 1. Sie fördert Freiheit statt Begrenzung, und 2. sie basiert… Mehr dazu

Freigegebene kürzlich gekaufte Artikel

(some items could not be displayed)