Roland M. Horn

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 63% (151 von 240)
Ort: Kleinblittersdorf
Geburtstag: 16. Februar

 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 87.076 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 151 von 240
Leben in zwei Welten: Die psychosozialen Folgen au&hellip von André Kramer
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Bücher über das Thema UFO-Entführungen gibt es reichlich. Doch das vorliegende Werk schlägt einen ganz anderen Weg ein als andere Werke zu diesem Thema. Es lässt die Frage, wer oder was hinter dem UFO-Entführungen steht, mehr oder weniger außen vor, wobei der Autor wohl am ehesten zur These, nachdem die Phänomene subjektive Erlebnisse der Zeugen seien, tendiert. Aus der Sicht der Opfer seien die UFO-Entführungen auf jeden Fall wahr und führten oft ein schweres Trauma nach sich. Dem Buch liegt eine blitzsaubere Analyse zugrunde. Als Definition für das UFO-Entführungsphänomen schlägt der Autor folgende Definition… Mehr dazu
Unterirdische Mysterien von Werner Betz
Unterirdische Mysterien von Werner Betz
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Buch, das zu denken gibt, 17. Dezember 2012
In meiner Odenwälder Heimat gibt es eine Legende, nach der von der Einhardsbasilika in Michelstadt-Steinbach ein Geheimgang zu dem sogenannten Tempelhaus in Erbach/Odw. führe. Bei Führungen bekommt man auf Anfrage jedoch gesagt, diese Gerüchte hätten keine realen Hintergründe. Mit dieser speziellen Legende beschäftigt sich Werner Betz im vorliegenden Buch zwar nicht, dafür aber mit ähnlichen Legenden, die seinen Recherchen zufolge doch einen wahren Kern zu haben scheinen.

So befasst er sich mit dem Eiskeller, der 120 Meter weit unter den Rheinbergen in Oppenheim, wo es Hinweise auf weitere künstliche Hohlräume gibt, gelegen… Mehr dazu
Quantensprung 2012 - Das Jahr, in dem wir geholt w&hellip von Alexander Knörr
5.0 von 5 Sternen Guter Endzeit-Roman, 9. Oktober 2012
Ausgerechnet im sagenumwobenen Jahr 2012 passiert es: Ein großer Meteorit fliegt auf die Erde zu, und der Weltuntergang scheint besiegelt. Die Menschen haben sich von dieser Schreckensmeldung noch nicht annähernd erholt (Wie sollten sie auch?), da wird auch gemeldet, dass auch Außerirdische Raumschiffe sich der Erde nähern und den Menschen helfen wollen? Doch wollen sie das wirklich?

Alexander Knörr hat hier im Vergleich zu anderen Autoren einen anderen Weg gewählt, mit dem Thema 2012 umzugehen. Statt sich bei den Panikmachern einzureihen, schreibt er einen Roman zum Thema  und das auch sehr spannend und flüssig. Er beschreibt die… Mehr dazu

Wunschzettel