Ice

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 68% (50 von 73)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 186.846 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 50 von 73
Warum es die Welt nicht gibt von Markus Gabriel
Warum es die Welt nicht gibt von Markus Gabriel
37 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Sprache ist ein kulturell entstandenes Kommunikationsmedium, das man auch dazu nutzen kann, seine Gedanken zu ordnen, da wir Menschen auch in sprachlichen Konstrukten denken. Dennoch ist es bei einem Kommunikationsmedium von entscheidender Wichtigkeit, dass Konsens darüber herrscht, in welcher Bedeutung welche Begriffe und Satzkonstrukte benutzt werden, um verständlich zu bleiben.

Markus Gabriel dagegen nutzt Sprache kreativ, was obwohl ich einen gewissen Realitiätbezug bei ihm nicht völlig abstreiten kann, bei ihm lediglich dazu führt, dass er Begrifflichkeiten umdefiniert.

Er weist dem Begriff "die Welt" eine andere Bedeutung zu, als das, was… Mehr dazu
Warum ich kein Christ sein will - Mein Weg vom chr&hellip von Uwe Lehnert
3 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Dieses Buch von Uwe Lehnert habe ich bereits mit dem Vorwissen erworben, dass da ein Mensch seine weltanschaulichen Ansichten zu Papier gebracht hat, die in guter Näherung mit meinen eigenen übereinstimmen.

Als kritischer Denker sollte man das Lesen solcher Schriften zwar nicht zur Gewohnheit werden lassen, aber ab und an tut es doch gut, auch das, was einem weitgehend ohnehin bekannt ist, sich von einem anderen Menschen und hervorragenden Didakten, der Uwe Lehnert ist, bestätigen zu lassen.

Uwe Lehnert war vor seinem Eintritt in den Ruhestand weder Evolutionsbiologe (wie Dawkins) oder Philosoph (wie S.-Salomon) ist aber dennoch ein Mensch der weit… Mehr dazu
Was ist eine gute Religion?: Zwanzig Antworten von Uwe Justus Wenzel
Bereits in der Kurzbeschreibung zum Buch findet sich ein signifikanter Fehler:

"Religion ist ideologieanfällig. Aber sie ist nicht dasselbe wie Ideologie. Sie muß nicht fundamentalistisch werden, sie kann es."

Ideologie ist keineswegs mit Fundamentalismus gleichzusetzen. Wer "alles prüft und das Gute behält" handelt ideologisch. Und Ideologie hat keineswegs nur eine negative Konnotation. Wer "alles prüft und das behält, was wahr ist" erforscht die Realität. Und was wahr ist muss man nicht zwangsläufig als gut empfinden.

Die 20 Antworten des Buches geben einen guten Überblick darüber, wie Menschen Religionen… Mehr dazu