Amberle

 
Top-Rezensenten Rang: 3.331
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 63% (1.282 von 2.022)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 3.331 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 1282 von 2022
Acid Tongue [Vinyl LP] von Jenny Lewis
Acid Tongue [Vinyl LP] von Jenny Lewis
5.0 von 5 Sternen Lewis at her best, 23. August 2014
Wer Rilo Kiley mag, liegt hier absolut richtig: Jenny Lewis hat sich auf Acid Tongue zum Glück etwas vom Country und der ein wenig glatten Produktion von Rabbit Fur Coat entfernt und hat eine Platte vorgelegt, die auch Ende der 60er/Anfang der 70er mit Crazy Horse hätte eingespielt worden sein, dennoch klingt durch Lewis' Stimme das Ganze stets nach ihr selbst und zeitgemäß. Das Doppel-Vinyl klingt super, sehr schöne LP.
Rock - Das Gesamtwerk der größten Rock-Acts im Che&hellip von Sysyphus Sysyphus Verlags GmbH
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
"Rock - ein eclipsed-Buch" ist eine schwierige Angelegenheit, soll man dieses Buch beurteilen.
Zuerst muss jedem klar sein, dass eclipsed ein ProgRock-Musikmagazin ist und im Geiste der Prog-Hörer bewertet.
Zudem sollte man wissen, dass hier "nur" 20 Bands/KünstlerInnen vorgestellt werden, dafür aber wie versprochen mit ihrem Gesamtwerk. Aber was taugt das Buch nun?
Zum einen muss man sagen, dass die Aufmachung sehr schön ist (Hardcover, gute Bindung, hochwertiger Druck), es enthält viele Fotos, wenn auch fast alle aus den 70ern, aktuellere Fotos von noch aktiven Künstlern, die hier vertreten sind, fehlen.

Das Buch ist sehr… Mehr dazu
Blues Pills [Doppel-Picture-Vinyl] [Vinyl LP] von Blues Pills
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Purple mit Frau, 21. August 2014
Für eine junge internationale Band, die aus zwei Amerikanern (Bass + Schlagzeug), einem Franzosen (Gitarre) und einer Schwedin besteht, sind die Blues Pills einfach unglaublich gut. Sie spielen Hardrock mit Blues-Ausschlag (oder Blues-Rock mit Heavy-Ausschlag, je nachdem) und sind durch und durch retro, man sehe sich nur das artwork und die Klamotten an, was ich hier aber nicht wirklich als Kritik verstanden wissen möchte. Die vielfachen Vergleiche der Sängerin mit Janis Joplin kann ich nicht unterschreiben, wenn überhaupt klingt Elin Larsson ein bisschen wie Maggie Bell von Stone the Crows (die damals als britsche Joplin vermarktet wurde, war aber auch Quatsch), am… Mehr dazu