Onophrius

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 76% (63 von 83)
Ort: Langendorf, Schweiz
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 134.483 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 63 von 83
Das soziale Tier: Ein neues Menschenbild zeigt, wi&hellip von David Brooks
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Kein gutes Buch, 15. April 2013
Brooks, Das soziale Tier

Das Buch beschreibt das Leben zweier fiktiver Personen, um zu zeigen, dass wir weitgehend die Produkte unserer unbewussten Denkprozesse seien. Das klingt gut  doch Brooks tut nichts anderes, als von Forschungsergebnissen zu berichten, von denen er in anderen Büchern gelesen hat. Weder stellt er eines dieser Ergebnisse in Frage (nicht alle sind wirklich hieb- und stichfest, z.B. Je schöner eine Frau ist, umso reicher ist ihr Mann. Gibt es dazu keine einzige Ausnahme? Oder: Weshalb eignen wir uns 60'000 Wörter an, da wir doch mit 4000 blendend auskommen könnten? Nach Miller darum, um potentielle Partner effektiver beeindrucken zu… Mehr dazu
Le train d'Assouan (French Edition) von Sophia Senn-Ayrout
Le train d'Assouan (French Edition) von Sophia Senn-Ayrout
5.0 von 5 Sternen Un voyage très intéressant, 28. Dezember 2012
Je ai lu ce petit livre avec beaucoup d'intérêt et avec grand plaisir. C'est un vrai chef-d'oeuvre. Chaque épisode est décrite d'une facon si parlante et tant de vivacité qu'en lisant on se croît presque au cinéma. On pourrait lire toutes ces petites histoires séparément, chacune et un bijou, et pourtant elles font un ensemble si parfait qu'elles peindent le peuple égyptien après la révolution de Nasser et leur pays seulement à l'aide d'un voyage en train.
Auf der Achterbahn des Lebens durch die Todesspira&hellip von Heiko Bloch
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Ohne jede Wehleidigkeit erzählt der Autor von seinem äusserst beschwerlichen Weg nach einem unverschuldeten Autounfall, der ihm lebenslange grosse Schmerzen, Behinderung, Verlust des Arbeitsplatzes und zahllose Operationen beschert. Berichtet wird dies vielmehr mit Optimismus, der aber nie billig ist (keine Überkompensation), und mit Humor. Welche Wendungen ein Leben nehmen und wie man sich selbst seinem Schicksal stellen kann, ist eindrücklich geschildert. Kritischer, mit der Erörterung verschiedener Deutungsmöglichkeiten, hätte vielleicht die Erfahrung mit dem Channeling beschrieben werden können.