miraculum

(TOP 500 REZENSENT)
 
Top-Rezensenten Rang: 133
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 88% (2.032 von 2.320)

Interessen
- schreiben - vor allem Rezensionen
- lesen - Sachbücher, historische Romane, Zeitgeschichte, Unterhaltungsliteratur
- Filme - Thriller, Fantasy, Komödien, Zeitgeschichte
- reisen und fotografieren
- den PC öfters mal überlasten, da ich immer zu viel… Mehr dazu
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 133 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 2032 von 2320
Ecco Offroad Black/Mole/Black O.Nub/O.Nub/Tex 0695&hellip Ecco
Leider habe ich meine Sandalen im Spanienurlaub gekauft, sodass ich sie nicht zurückgeben kann. Da ich Ecco immer sehr gerne getragen habe, hatte ich gedacht, mit diesem Kauf kein Risiko einzugehen. Da habe ich mich wohl geirrt.

Die Problempunkte merkt man nicht beim Probieren und auch nicht nach dem kurzen Tragen. Wenn man allerdings längere Strecken läuft oder die Schuhe den ganzen Tag an hat, holt man sich ohne Socken schlimme Blasen an den Fußsohlen. Aber der Sinn der Sandalen ist es halt, sie ohne Socken tragen zu können. Außerdem sind die vorderen Zehen sehr eingeengt. Dies merkt man allerdings auch erst nach längerem Tragen. Auch wenn… Mehr dazu
Die letzten Tage von Pompeji von Edward Bulwer-Lytton
Die letzten Tage von Pompeji von Edward Bulwer-Lytton
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spannender Klassiker!, 21. Juli 2014
Da ich im letzten Jahr in Pompeji war und bei einer Führung beim Mosaik des bellenden Hundes auf diesen Klassiker hingewiesen wurde, musste ich das Buch natürlich unbedingt lesen. Ich hatte mich bewusst nicht für die kostenlose Version entschieden, die es auch gibt, da ich weiß, dass ich mit einem angestaubten Schreibstil so meine Probleme habe. Diese kostengünstige Version wurde etwas aufgearbeitet.

Trotzdem war es für mich nicht ganz einfach in die Geschichte hinein zu kommen. Allerdings gewöhnte ich mich schnell an den Schreibstil und damit wurde die Geschichte zunehmend spannender. Sie beschreibt das Leben der Menschen vor dem… Mehr dazu
Wolgatöchter von Ines Thorn
Wolgatöchter von Ines Thorn
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Der Roman "Wolgatöchter" von Ines Thon hat mir gefallen, wie lange kein Buch mehr. Der Schreibstil ist spannend und flüssig. Das Schicksal der Familie Reiche hat mich sehr berührt. Da ich mich insgesamt sehr für das Schicksal der Wolgadeutschen interessiere, habe ich mich schon aufs Lesen gefreut und wurde nicht enttäuscht. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, sodass ich es an einem Tag ausgelesen hatte. Der wunderbare Schreibstil der Autorin tat sein Übriges.

Beschrieben wird das Leben der Familie Reiche mit ihren drei Töchtern Lydia, Annmarie und Aurora. Der Vater Georg wird als Kunstfälscher gesucht, sodass es den… Mehr dazu