corinnasmiles

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 74% (32 von 43)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 44.417 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 32 von 43
Seelen im Eis: Island-Thriller von Yrsa Sigurðardóttir
Seelen im Eis: Island-Thriller von Yrsa Sigurðardóttir
3.0 von 5 Sternen Eiseskälte, 27. November 2013
Isländische Kälte zieht übers Land und bis in die Seelen von Yrsa Sigurdardóttirs Romanfiguren 

Für Odinn Hafsteinsson könnte es durchaus besser laufen: Nach dem Unfalltod seiner Exfrau Lára zieht die gemeinsame Tochter Rún zu ihm und bereitet seinem unbeschwerten Junggesellendasein ein Ende. Rún hat den Tod ihrer Mutter noch nicht überwunden, leidet unter Albträumen und gibt sich verschlossen. Hinzu kommt ein neues Arbeitsprojekt, bei dem Odinn die Geschehnisse in einem Erziehungsheim Mitte der 70er-Jahre untersuchen soll. Allmählich wird klar, dass mysteriöse Ereignisse von damals bis in die Gegenwart… Mehr dazu
Was mit Kate geschah von Catherine O'Flynn
Was mit Kate geschah von Catherine O'Flynn
Was geschah mit Kate? Wurde sie auf einem ihrer einsamen Streifzüge entführt? Lief sie von zu Hause weg? Taucht sie 20 Jahre nach ihrem Verschwinden als Geist wieder auf? Bekommen die Leser hierauf überhaupt eine Antwort?

1984: Die 10-jährige Kate Meaney ist anders als ihre Altersgenossen. Sie lebt in einer Welt von Observieren, Spurensuchen, Ermitteln und Aufdecken von Verbrechen. Ihre Eltern sind tot; Freunde hat sie nur wenige. In ihrer Freizeit beobachtet die Hobbydetektivin in dem riesigen Einkaufzentrum Green Oaks verdächtige Subjekte  überzeugt davon, dass eines Tages ein großes Verbrechen stattfinden wird, zu dessen Auflösung… Mehr dazu
Pola: Roman von Daniela Dröscher
Pola: Roman von Daniela Dröscher
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ende einer Filmkarriere, 21. Mai 2013
Pola Negri war einer DER Stars der Stummfilm-Ära; Dröschers Roman erzählt von einer Episode im bewegten Leben der Diva, in der ihr Erfolg als Schauspielerin verblasst. Im Mittelpunkt stehen dabei die Dreharbeiten zum Film Mazurka und Polas kurze Beziehung zu dem deutschen Jungschauspieler Hermann Braun.

Mitte der 30er-Jahre verlässt Pola  nicht ganz freiwillig  Hollywood, um in Berlin zu drehen. Hitler ist deutscher Kanzler, die politische Stimmung brenzlig. In ihrem Versuch, ihrer Karriere neuen Schwung zu verleihen, gerät Pola unter den Einfluss des Nazi-Regimes und wird in dessen Sinne instrumentalisiert. Zunehmend von Zweifeln an ihrem Leben als… Mehr dazu