Cornelius V

 
Top-Rezensenten Rang: 4.488
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 92% (276 von 301)
In eigenen Worten:
Wenn mir eine Rezension gefällt, klicke ich auf Hilfreich. Wenn euch meine Rezensionen gefallen, und ihr auf Hilfreich klickt: Danke sehr.
 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 4.488 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 276 von 301
Everlast Grappling Handschuh Pu , 7560 Everlast
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Die Everlast Grappling Handschuhe 7560 sind für diesen Preis okay. Die Handschuhe (auch Schriftzug und Logo) sehen so aus wie auf dem Foto -obwohl bei der Rezension vom 20. Februar 2012 was anderes steht. (Vermutlich war das Amazon Foto damals nicht aktuell.) Die Everlast Grappling Handschuhe 7560 passen mir gut. Offene Handflächen -das ist viel besser als "geschlossene" Handschuhe... wegen dem "Grip" :-) Für's Training gut zu gebrauchen. KEIN Chemiegestank, obwohl "nur" Kunstleder. Ich hatte bisher noch keine Probleme mit offenen Nähten oder so, diese Verarbeitung ist okay. Jedoch: Die Polsterung an den Fingern könnte für mein Empfinden dicker sein (aber das… Mehr dazu
John Lee Imori Katana, handgeschmiedet
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Edel wirkendes Imori Katana, 27. April 2014
Imori ist das japanische Wort für Bergmolch. Die Zierrate des Schwerts (Tsuba, Fuchi, Kashira, Menuki) zeigen also einen goldenen Molch, daher der Name dieses Katana (Made in China). Auf der ansonsten absolut glatten Tsuba sind ingesamt 4 dieser goldenen Molche zu finden, 2 auf der Vorderseite und 2 auf der Hinterseite. Auf jeder Griffseite ein goldener Menuki Molch (als Schmuck und Glücksbringer), einer bei der Fuchi (Griffzwinge), ebenso einer hinten an der Kashira (Griff-Endkappe).

Das Katana selbst ist gut verarbeitet. Alles ist stramm und sitzt fest, nichts wackelt. Der Griff (Tsuka) dieses Schwertes ist mit dunkelblauer Baumwolle im Katate-Maki (Kriegswicklung)… Mehr dazu
John Lee Imori Wakizashi John Lee
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Imori ist das japanische Wort für Bergmolch. Die Zierrate des Schwerts (Tsuba, Fuchi, Kashira, Menuki) zeigen also einen goldenen Molch, daher der Name dieses
Wakizashi (Made in China). Auf der ansonsten absolut glatten Tsuba sind ingesamt 4 dieser goldenen Molche zu finden, 2 auf der Vorderseite und 2 auf der Hinterseite. Auf jeder Griffseite ein goldener Menuki Molch (als Schmuck und Glücksbringer), einer bei der Fuchi (Griffzwinge), ebenso einer hinten an der Kashira (Griff-Endkappe).

Das Wakizashi selbst ist gut verarbeitet. Alles ist stramm und sitzt fest, nichts wackelt. Der Griff (Tsuka) dieses Schwertes ist mit dunkelblauer Baumwolle im Katate-Maki… Mehr dazu