ARRAY(0xa7ef60b4)
 

Edith

(REAL NAME)
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 91% (60 von 66)
Ort: Nürnberg, Deutschland

 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 20.568 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 60 von 66
The Cruelty von S. Bergstrom
The Cruelty von S. Bergstrom
5.0 von 5 Sternen Spannend und dramatisch, 8. April 2014
The Cruelty ist ein toller, spannender Roman, den ich kaum noch aus der Hand legen konnte, nachdem ich mit dem Lesen angefangen hatte. Nur gut, dass ich mir ein faules Wochenende vorgenommen hatte.

Scott Bergstrom vermeidet klischehafte Darstellungen von Skinheads oder russischen Gangstern. Gerade bei solchen Bösewichtern greifen viele Autoren auf stereotypische Beschreibungen zurück, aber in diesem packenden Thriller haben auch sie menschliche Züge, trotz allem. Was nicht heißen soll, dass ihre Taten entschuldigt werden.

Besonders beeindruckt hat mich die Hauptfigur Gwendolyn. Sie ist sehr überzeugend gestaltet, während sie Dinge… Mehr dazu
Standing Stones von Beth Camp
Standing Stones von Beth Camp
5.0 von 5 Sternen Bewegend und anschaulich, 4. März 2014
Beth Camp versteht es hervorragend, das Leben auf den Orkney Islands in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts zum Leben zu erwecken. Unter harten Bedingungen machen die Menschen das beste aus ihrem Leben, arbeiten schwer und genießen die schönen Dinge des Lebens, doch da tritt der Sohn des Großgrundbesitzers sein Erbe an und sinnt auf Profitsteigerung.

Die Figuren, die diese Geschichte bevölkern, sind lebhaft gezeichnet und ziehen den Leser in die Geschichte. Erstaunlicherweise schafft es die Autorin sogar, den rücksichtslosen Lord menschlich zu zeichnen. Man kann sich beinah mit ihm identifizieren, auf alles Fälle aber mit seiner Frau, die… Mehr dazu
Verborgener Tod - Serial Teil 1: Hori und Nachtmin&hellip von Kathrin Brückmann
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wow, fulminanter Einstieg, 16. Februar 2014
Sehr vielversprechender Anfang. Verborgener Tod ist auch was für Krimifans, die ansonsten wenig mit Ägypten am Hut haben, doch der Schauplatz präsentiert natürlich eine tolle Atmosphäre, faszinierend schön, aber auch schaurig. Kein Wunder, wenn ein Arzt zu den Balsamierern verbannt wird.