Lach Manfred

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 62% (29 von 47)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 56.505 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 29 von 47
Der Sichelmörder von Zons. Thriller von Catherine Shepherd
Der Sichelmörder von Zons. Thriller von Catherine Shepherd
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Sichelmörder von Zons, 3. August 2014
Mein erster Krimi von Autorin Catherine Shepherd. Mit gemischten Gefühlen habe ich angefangen diesen Krimi zu lesen. Nach ein paar Seiten musste ich feststellen das die Wechselwirkung der Erzählungen zwischen Vergangenheit und Gegenwart ausgezeichnet gelungen ist. Die Schilderung der Charaktere der einzelnen Personen vor 500 Jahren und der Personen der Gegenwart lässt Spannung pur aufkommen. Die vergleichbaren Handlungen der Mordserien sind sehr spannend geschrieben. Auch das wieder entdeckte Labyrinth unter der Stadt Zons mit den verwinkelten Gängen in denen sich die Mordgeschichten sich nach 500 Jahren zu wiederholen scheinen, lässt einem das schaudern über… Mehr dazu
Der Totschläger: Thriller (Ein Hunter-und-Garcia-T&hellip von Chris Carter
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Wie immer von dem Autor gewohnt von der ersten bis zur letzten Seite Spannung pur. Diesmal will sich der Killer an Hunter rächen, weil der angeblich seinen Sohn -der mit seinem durch einen Unfall grässlich entstellten Aussehen selig nicht fertig wird- nicht vom Suizid retten konnte. Der Sohn stürzte sich schließlich von einer Brücke direkt vor einen fahrenden Zug. Durch Einfallsreichtum hat der Killer verschiedene grausame Mordserien ausgeführt die er im Internet zeigte. Die relativ kurz gehaltenen Kapiteln lassen sich sehr schön lesen wodurch die Spannung in keinster leidet. Sehr zu empfehlen die knallharten Psychokrimi mögen.
Im Tal des Fuchses: Roman von Charlotte Link
Im Tal des Fuchses: Roman von Charlotte Link
5.0 von 5 Sternen Im Tal des Fuchses, 15. März 2014
Aufgrund der Bestsellerliste habe ich mir diesen Krimi von Charlotte Link gekauft. Nach dem Ende muss ich sagen, dass ich nicht enttäuscht war. Man konnte sich richtig in die Szenen der einzelnen Personen reinversetzen. Die Schwierigkeiten mit der ein mit dem Gesetz in Konflikt geratenen Mann verdeutlicht hier, welche Grausamkeiten sich einstellen, wenn man sich bei einem Geld Hai (Gangsterszene agierenden) Geld zu horrenden Zinsen ausleiht. Von einer missglückten Entführung mit Todesfolge der Entführten, bis hin zu Vergewaltigungen seiner verflossenen Freundin und Verschleppung seiner Mutter. Ich finde, die Autorin hat hier einen sehr schön gut und spannend… Mehr dazu