ARRAY(0xad0b3e88)
 

Silvan Prefetzky

"silvan_prefetzky"
(REAL NAME)
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 87% (734 von 847)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 39.898 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 734 von 847
Dame König As Spion <b>DVD</b> ~ Benedict Cumberbatch
Dame König As Spion DVD ~ Benedict Cumberbatch
7 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Nein, das ist definitiv nicht jedermanns Lieblings-Spionagethriller - Thomas Alfredsons Version von "Dame, König, As, Spion" ist eher dazu angetan, Filminteressierten eine prominent besetzte, intensiv gespielte und geradezu manisch-meditativ inszenierte Rückschau auf das Kino der 70er zu liefern, in grobkörnigen, ausgebleichten Bildern mit einer Ausstattung, die so geschmacklos wie sorgfältig-wunderbar ist.
Die Jagd auf einen russischen Maulwurf in den Diensten des britischen Geheimdienstes vermeidet jede Rasanz, sondern wird in breitangelegten, visuell ausgewogenen Tableaus geboten, ist also gar nichts für Leute, die schnell mal ein Häppchen Unterhaltung… Mehr dazu
Die Eiserne Lady <b>DVD</b> ~ Meryl Streep
Die Eiserne Lady DVD ~ Meryl Streep
35 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Filmbiographien müssen nicht ständig jedes Detail des Lebens der dargestellten Figur abdecken, aber so beiläufig, nachlässig und desinteressiert wie im Falle der Karriere von Margaret Thatcher ist das selten im Film geschehen.
Ausgezeichnet von vorne bis hinten ist unbestritten die Leistung von Meryl Streep, die mit Hilfe eines genialen Maskenbildners hier eine Persönlichkeit der Weltgeschichte wirklich preiswürdig verkörpert.
Viel mehr hat der Film auch nicht zu bieten, denn offenbar hat man das Projekt Mrs. Streep auf den Leib geschrieben und dabei vergessen, daß es eventuell ja noch historische Ereignisse gibt, die den Film über die… Mehr dazu
Kill List <b>DVD</b> ~ Neil Maskell
Kill List DVD ~ Neil Maskell
25 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Wenn man den Klappentext so liest, dann bekommt man den Eindruck, es handele sich bei "Kill List" wieder mal um einen Auftragskillerfilm der üblichen (düsteren) Bauart.
Nichts könnte falscher sein und wer sich hier auf flotte Unterhaltung mit etwas Blut einstellt, wird vermutlich eher verärgert über Ben Wheatleys Film sein. "Kill List", den man nicht nacherzählen kann, ohne alles zu spoilern, ist Thriller, Drama und Horror in einem, erzählt in realistischer TV-Optik und verstörenden, vignettenhaften Szenen; spröde und verworren, zeitweilig nüchtern, zeitweilig träumerisch-mysteriös. Was geschieht, scheint oftmals unwichtig… Mehr dazu

Wunschzettel