Markus Schmidl

(REAL NAME)
 
Top-Rezensenten Rang: 1.381
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 76% (4.230 von 5.530)

 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 1.381 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 4230 von 5530
Carnage in Worlds Beyond von Enthroned
Carnage in Worlds Beyond von Enthroned
5.0 von 5 Sternen Blutbad in Jenseits-Welten, 22. August 2014
Enthroneds fünftes Studioalbum erschien erstmals im August 2002. Es wurde eingespielt in der Besetzung Sabathan (bass, vocals), Nornagest (guitars), Nearth Daemon (guitar), Alsvid (drums). Das Album erschien fast ziemlich genau ein Jahr nach dem, zugegebenermaßen etwas blutleeren Werk *Armoured Bestial Hell* das der Band eher verhaltene Kritiken beschert hatte.

Sabathan & Co. reagierten prompt und nahezu in Rekordzeit. Das Album mit dem tragenden Titel *Carnage In Worlds Beyond* schloß musikalisch sofort zu den genialen Erstlingswerken auf und entfachte einen wahren Feuersturm des Black Metals  ganz dem Titel verpflichtet. *Carnage In Worlds Beyond* ist ein… Mehr dazu
Blind Rage von Accept
Blind Rage von Accept
4 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Lange erwartet und im Vorfeld bereits mit jeder Menge Lorbeeren versehen: Das neue Album von Accept ist da! Fast könnte man sich an die seeligen Zeiten aus den 1980er Jahren erinnern. Man tigerte zunächst wegen einer neuen Judas Priest in den Plattenladen und noch ehe die Euphorie verflogen war, tigerte man bereits wieder in den Plattenladen um sich die neue Accept unter den Nagel zu reißen (oder umgekehrt).

Diese Euphorie ist heute immer noch dieselbe (zumindest bei mir), nur das ich 2014 auf das Kuvert von amazon warte, daß dann auch pünktlich im Briefkasten lag. Leider zeigt sich das ein oder andere Mal wie unbegründet Vorschußlorbeeren… Mehr dazu
What'S Funk? von Grand Funk Railroad
What'S Funk? von Grand Funk Railroad
3.0 von 5 Sternen Nur für Komplettisten..., 13. August 2014
1983 erschien die zweite Scheibe der Grand Funk Railroad-Reunion. Sie trug den Titel *What's Funk?* und wurde in der bewährten Besetzung Mark Farner (guitar, vocals), Don Brewer (drums, vocals) und Dennis Bellinger (bass, vocals) eingespielt. Zumindest in Punkto Line-Up-Stabilität konnte man sich als Grand-Funk-Fan immer auf die Band verlassen. Es war zu diesem Zeitpunkt nämlich erst die dritte Line-Up-Konstellation und das wiederum konnte zunächst schon mal als kontinuierliches Arbeiten gedeutet werden.

Die Deutung des Album-Artworkes ist dabei schon etwas schwieriger. Nach dem dunklen, nichtssagenden Cover des Vorgängers *Grand Funk Lives*, legte man… Mehr dazu

Wunschzettel