LoRi711

"LoRi"
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 64% (7 von 11)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 2.965.778 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 7 von 11
All Night Long feat. Pitbull von Alexandra Burke
All Night Long feat. Pitbull von Alexandra Burke
Alexandra Burke ist nach Leona Lewis wohl die beste Sängerin, die England derzeit zu bieten hat.
Ihr DebütAlbum "Overcome" erreichte Platin in UK, und auch die 1. Single "Bad Boys" war ebenfalls erfolgreich in Europa. Nach "Broken Heels" (#8 in UK) folgt nun "all night long".

Die Single wurde mit dem Rappe Pitbull neu aufgenommen. Die Rap-Version ist auch für den Amerikanischen Markt gedacht.

Sehr Club-tauglich, mit einem coolen Beat und einer frischen Sängerin, die allerhand Potential besitzt.
Der Song ist einfach 5-Sterne wert. Auch beim Album macht man nichts falsch.

Insgesamt eine sehr gelungene Singleauskopplung, die ihren… Mehr dazu
Flesh Tone von Kelis
Flesh Tone von Kelis
0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kelis is back!, 15. Mai 2010
"Acapella" war die 1. Singleauskopplung und hat sich in Europa (z.B. England in den Top 5) platziert.
Ich war sehr gespannt und war sehr gespannt.

Von Kelis-RNB Zeiten ist nicht mehr viel üblich. Leider hatte sie damit ja auch nur stelenweise erfolg wie z.B. Milkshake oder Trick Me.

Das David Guetta die Songs produzierte fällt zwar auf, aber nicht im negativen Sinne.

Das Album ist gur produziert. Vorab: NEIN, es ist keine Lady Gaga-Kopie!
Kelis hat sich weiterentwickelt.
Sicherlich ist dies kein Album für die Ewigkeit, aber für die Disco oder für stimmungsgeladene Abende ist das Album der richtige Griff… Mehr dazu
Sweet 7 von Sugababes
Sweet 7 von Sugababes
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Eines vorweg: Als Keisha Ende 2009 die Band auf Grund von einigen Differenzen verlassen musste, war für mich klar, dass es diese "Sugababes" ohne ein einziges Originalmitglied nicht mehr geben wird.

Jade Ewen ist eine gute Sängerin und sie fügt sich ebenfalls gut in die Gruppe ein, andererseits ist der Name nicht mehr Programm, so wie man es von der britischen Girl-Group gewohnt ist.

Die Songs sind u.a. von Ne-yo und RedOne geschrieben & produziert.
Man merkt schon an der 1. Singleauskopplung "Get Sexy", das der ehemals relativ europäische Klang verschwunden ist. Es dominieren Stimmverzerrungen dank dem Autotune verfahren und vor allem… Mehr dazu