Florian Solcher

"alphalogic"
 
Top-Rezensenten Rang: 6.765
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 88% (117 von 133)

 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 6.765 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 117 von 133
Die Sonnenposition: Roman von Marion Poschmann
Die Sonnenposition: Roman von Marion Poschmann
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schattenwesen, 30. September 2013
Es heißt, die Zeit heilt alle Wunden, aber das Gegenteil ist der Fall. Wir erfinden die Zeit, und dann läßt sie uns sterben.
Es geht um Erinnerung und das, was wir dafür halten, um beschädigte Seelen, um Geschichte und darum, wie sie sich auf den Einzelnen auswirkt. Marion Poschmanns ambitioniertes Romandebüt stellt den westdeutschen Psychiater Altfried (was für ein Name!) ins Zentrum, in die Sonnenposition  so auch der Titel des Buchs.
Der eher unscheinbare Mann mit dem Faible für Abweichungist von West nach Ost gezogen und arbeitet in einem verrottendem barocken Schloss, wo Menschen untergebracht sind, die an den… Mehr dazu
Wo Orpheus begraben liegt von Christian Muhrbeck
Wo Orpheus begraben liegt von Christian Muhrbeck
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Über den Tellerrand, 12. September 2013
Die Grenzen meiner Sippe sind die Grenzen meiner Welt: Ilija Trojanow ist in Bulgarien aufgewachsen, einem Land am Rand der europäischen Welt. Zusammen mit dem Berliner Fotografen Christian Muhrbeck ist der heute in Wien lebende Autor auf mehreren Reisen zurückgekehrt in das Land seiner Sippe, seiner Kindheit. Gemeinsam haben sie sich auf Spurensuche begeben  nach Orpheus, dem Sänger der Antike aus dem Rhodopengebirge, der aus Liebe zu seiner Frau Eurydike in die Unterwelt hinabstieg. Wo Orpheus begraben liegt heißt das gemeinsame Werk, ein anrührendes Bilder-Buch in Schwarz-Weiß mit wundersam poetischen Reportagen aus einer fremden, immer noch armen… Mehr dazu
Baedekers Weltwissen
4.0 von 5 Sternen Sehen und staunen, 10. September 2013
Dass ein Bild mehr sagt als 1000 Worte wird ja immer wieder behauptet. Aber unsere von üppiger Optik übersättigten Augen verlangen schon Ungewöhnliches, um mehr als einen Blick darauf zu verschwenden. Infografiken etwa, die zunehmend auch in den Zeitungen auftauchen. Jetzt hat Baedecker gleich ein ganzes dickes Buch mit solchen Infografiken herausgebracht und lädt damit zu einer Weltreise der anderen Art ein. Auf 318 Seiten und in zwölf Kapiteln gibt es jede Menge zu sehen, zu staunen und auch zu entdecken. Wer weiß schon, was Wilde Biere sind (gibts in Belgien) und wer das erste Parlament der Welt gegründet hat (die Wikinger auf Island). Und wer… Mehr dazu

Wunschzettel