ARRAY(0xad3f43fc)
 

Hans Dirk Schellnack

"HD Schellnack"
(REAL NAME)
HD Schellnack
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 84% (489 von 580)
Geburtstag: 26. Oktober
In eigenen Worten:
http://www.hdschellnack.de/?page_id=1037

 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 11.223 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 489 von 580
Bowers & Wilkins A7 Wireless Music System für Appl&hellip von Bowers & Wilkins
2.0 von 5 Sternen Airplay Probleme, 27. März 2014
Der Klang ist in etwa so, wie man es bei einem Gerät dieser Größe erwarten darf. In mittlerer Lautstärke durchaus überzeugend, laut etwas polternd und bei leiser Wiedergabe fehlt leider doch sehr spürbar das Fundament im Klangbild.

Das tatsächliche Problem ist die Airplay-Wiedergabe. Das Gerät verliert immer wieder die Verbindung, selbst im gleichen Raum mit dem Router in einer Situation, in der der der via AirportExpress angeschlossene Zeppelin absolut problemlos funktioniert, so dass es nicht am Airplay-Streaming an sich liegen kann, und auch die Verwendung von iTunes oder Airfoil macht keinen Unterschied. Diese mehrfach am Tag und… Mehr dazu
Jasmine von Keith Jarrett
Jasmine von Keith Jarrett
19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schwerelos, 2. Dezember 2010
Als relaxtes Kamingespräch unter Freunden darf man sich «Jasmine» vorstellen ' wobei diese Freunde zwei der besten, altgedientesten Jazzgrößen sind, die sich seit inzwischen 40 Jahren kennen. Entsprechend klingt «Jasmine» nach gutem Wein oder Whiskey, vielleicht aber auch nach MIlchkaffee und Chai-Tee ' jedenfalls entspannt, gemütlich, ein Dialog von zwei Musikern, die sich unaufdringlich die Bälle zu werfen, die sich nichts zu beweisen haben. Obwohl Jarrett schon vom Instrument her natürlich dominanter ist und beherzt und oft bei aller Flüssigkeit auch mit kleinen Kantigkeiten frei improvisierend durch die Standards tanzt, begleitet von einem leicht… Mehr dazu
Devil's Halo von Me'Shell NdegeOcello
Devil's Halo von Me'Shell NdegeOcello
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Weniger ist mehr..., 15. November 2010
Die Bassistin Meshell Ndegeocello als Ausnahmetalent zu bezeichnen, wäre eine maßlose Untertreibung. Wenn Sie nicht gerade ihr immenses Können am Viersaiter in den Dienst legendärer Jazz- oder Rockgrößen stellt, komponiert und produziert sie Soloalben, die mit einer so lässigen Pose über alle Genregrenzen hinweg springen, dass andere Musiker nur neidisch werden können. Ob introvertiert oder aggressiv, HipHop oder Jazz - Ndegeocello bewegt sich jenseits allen Schubladendenkens, neugierig auf neue Musik und andere Ufer, immer eine Herausforderung für den Hörer und zugleich ein Geschenk. Ihr nach zig Labelwechseln inzwischen achtes… Mehr dazu