J. Koch

"kuttenkoch"
(REAL NAME)
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 62% (18 von 29)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 2.931.448 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 18 von 29
Sherlock Holmes 58 - Das letzte Problem von Sir Arthur Conan Doyle
Sherlock Holmes 58 - Das letzte Problem von Sir Arthur Conan Doyle
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super inszeniert!, 25. September 2011
Maritim hatten einen schweren Fall zu lösen! Nämlich die Inszenierung und Integration von Holmes "Tod" in die bereits erschienene Hörspielreihe. Viele der bereits produzierten Folgen sind im Original erst nach der "Wiederkehr von Sherlock Holmes" veröffentlicht worden (z.B. >die Löwenmähne<, in der Dr. Watson von Maritim kurzerhand geschickt hinzugebastelt wurde). Nun fand ich es überaus spannend, wie Maritim dieses "letzte Problem" löst. Und was soll ich sagen? Hervorragend! Dafür, dass es sich in der Vorlage eigentlich um eine, relativ langatmige Verfolgungsjagd handelt, haben Maritim das Beste herausgeholt. Diese Folge ist nicht mit den… Mehr dazu
21: Gefahr am Schwarzen Wasser von Point Whitmark
21: Gefahr am Schwarzen Wasser von Point Whitmark
2 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Meiner Meinung nach befindet sich die Point Whitmark Hörspielreihe nach starkem Anfang auf Talfahrt! Bereits seit einigen Folgen sind die Drehbücher eher belanglos. Diese neue Folge macht da keine Ausnahme. Der Hörer wird mit Kuriositäten und entsprechend aussergewöhnlichen Soundeffekten überschüttet bzw. in meinem Fall eher verstört. Von dramaturgischen und Aufbau und Spannung einer (Krimi-)Storyline keine Spur. Es will sich das dazugehörige Kino in meinem Kopf einfach nicht aufbauen. Am Ende folgt dann die große Auflösung, die mir definitiv zu billig und oberflächlich ist. Irgendwie müssen halt die Fakten und Geschehnisse… Mehr dazu
Crimes of Passion von Eternal Reign
Crimes of Passion von Eternal Reign
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
ETERNAL REIGN nehmen die Herausforderung an. Sie stellen sich der Aufgabe, heutzutage mit altgedienten Melodic Metal bei den Fans noch was zu reißen. Gewappnet sind sie mit den zwei denkbar besten Vorraussetzungen: einer unbändigen Livepower und einem Album, dass allen herkömmlichen Qualitätskriterien stand hält.
Wer die Band bereits einmal live gesehen hat, weiß dass ETERNAL REIGN, bzw. PERFACT CRIME (wie die Band bis zum Jahreswechsel 2001/2002 noch hieß) durch eine unglaubliche Spielfreude jeden Zuschauer überzeugen. Die mittlerweile sechsköpfige Combo gibt alles und zwar immer! Selbst wenn sich nur ein knappes Dutzend Metalheads vor… Mehr dazu