ARRAY(0xa67597a4)
 

Delilah Winter

"D.W."
 
Top-Rezensenten Rang: 3.598
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 71% (607 von 851)
 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 3.598 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 607 von 851
47 Ronin  (inkl. Digital Ultraviolet) [Blu-ray] <b>Blu-ray</b> ~ Keanu Reeves
5 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
(Rezension zum Film! Blu-ray ist vorbestellt - die Details zu Bild/Ton und Specials werden nach der Zulieferung der Blu-ray nachgetragen)

Ein Film, der eine Asien-Legende aufarbeitet und gleichzeitig einen auf Fantasy-Hollywood-Film macht? Das konnte ja nicht gut gehen... Nicht, weil der Film so schlecht ist, sondern weil er leider so ganz und gar nicht die Erwartungen vieler Genre-Fans getroffen hat. Auch in Japan ist er nicht gut weggekommen, was angesichts der sehr bekannten japanischen Schauspieler kein besonders gutes Zeichen ist.

Worum geht es?
Der Waisenjunge Kai ist ein "Halbblut", Halb-Japaner, und obwohl er sich unter dem Schutz des Fürsten… Mehr dazu
The Company You Keep - Die Akte Grant [Blu-ray] <b>Blu-ray</b> ~ Robert Redford
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
"The Company you keep" ist eines nicht: Actionlastig. Die Spannung verläuft hier sehr subtil und weniger durch Verfolgungsjagden und verzweifelten Aktionen. Mich persönlich hat der Film aber gerade deshalb gefesselt. Es ist ein interessanter Polit-thriller, der trotz fehlender Action spannend ist.

Sharon Solarz (Susan Sarandon) wird nach 30 Jahren vom FBI gefasst. Sie gehörte damals einer militanten Studentenbewegung an, die gegen den Vietnamkrieg und das politische System gekämpft hat. Friedliche Demonstrationen sind damals schnell entgleist und sind zu radikalen Übergriffen geworden, bis schließlich bei einem Banküberfall der Gruppe ein… Mehr dazu
Happy New Year [Blu-ray] <b>Blu-ray</b> ~ Robert De Niro
Happy New Year [Blu-ray] Blu-ray ~ Robert De Niro
Nach "Tatsächlich... Liebe" waren meine Ansprüche in Bezug auf Episodenfilme sehr hoch. Nach "Valentinstag" waren die Ansprüche quasi wieder ganz unten. "Happy New Year" reiht sich irgendwo zwischen den beiden Filmen ein. Er verfolgt klassisch das Friede-Freude-Eierkuchen Schema, ohne große Überraschungen und ohne viel Tiefgang. Er hat also leider nicht die Originalität von "Tatsächlich... Liebe", ein Film, bei dem nicht jede Liebesgeschichte auch gut endet, wo nicht jede Liebe auch erwidert wird, wo es oft viel komplexer zugeht als in einer banalen, seichten Hollywood-Romantik-Schnulze. Die Macher von "Tatsächlich...Liebe" sind aber auch eine Klasse… Mehr dazu